Schuldfähigkeit von Issa wird geprüft

+

Wasserburg - Bei einer Messerattacke im August 2014 wurde eine junge Frau schwer verletzt. Der Täter sitzt inzwischen in Haft. Nun soll seine Schuldfähigkeit geprüft werden.

Nach der Messerattacke auf eine junge Frau in einem Haus in Wasserburg im August 2014 wurde der Tatverdächtige schließlich im Dezember geschnappt. Seither sitzt der Mann aus Mali in Haft.


Lesen Sie auch:

Die erste Meldung von der Tat

Issa auf der Flucht

Zeugin will Issa gesehen  haben

Das Opfer auf dem Weg der Besserung

Fahndung nach Issa läuft weiter

Wie die Wasserburger Zeitung nun berichtet, wird derzeit ein psychiatrisches Gutachten erstellt, das klären soll, wie es mit der Schuldfähigkeit des Verdächtigen aussieht. Wann das Gutachten fertig sei, stehe noch nicht fest, so die Zeitung weiter. Außerdem habe es zunächst Schwierigkeiten bei der Vernehmung wegen eines fehlenden Übersetzers gegeben.


Wasserburg: Angriff auf eine Frau am Freitagabend

Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf
Großeinsatz der Polizei nach Angriff auf Frau.
Nach einem Angriff in Wasserburg am Freitagabend flüchtete eine verletzte Frau in eine Tankstelle. Der Großeinsatz der Polizei begann. © gbf

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Kommentare