+++ Eilmeldung +++

Ab 19. Mai alle Termine abgesagt?

Verwirrung um Stopp der Erstimpfungen in bayerischen Impfzentren: Ministerium relativiert Anweisung

Verwirrung um Stopp der Erstimpfungen in bayerischen Impfzentren: Ministerium relativiert Anweisung

„GNTM“-Job-Casting im Chiemgau: Neues Gesicht für „GrünKraft“

Wanderrucksack und (Lauf-)Steg: Wie Model Ana die Wasserburger Molkerei Bauer von sich überzeugte

Die GNTM-Kandidatin Ana aus Neu-Ulm ist das neue Gesicht von „GrünKraft“, der pflanzlichen Kompetenzmarke der Privatmolkerei Bauer aus Wasserburg am Inn.
+
Die GNTM-Kandidatin Ana aus Neu-Ulm ist das neue Gesicht von „GrünKraft“, der pflanzlichen Kompetenzmarke der Privatmolkerei Bauer aus Wasserburg am Inn.

In der elften Folge von „Germany’s Next Topmodel“ stand erneut ein Job-Casting auf dem Plan. Die Privatmolkerei Bauer aus Wasserburg am Inn war auf der Suche nach einer Markenbotschafterin für die veganen Produkte der Reihe „Grünkraft“. Die 20-jährige Ana konnte die Jury anschließend von sich begeistern.

Wasserburg am Inn/Chiemgau/Berlin - „Nur Eine kann Germany’s Next Topmodel werden“ - auch in diesem Jahr sucht Heidi Klum wieder nach dem schönsten Mädchen Deutschlands. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden die Dreharbeiten zu der ProSieben-Show dieses Mal aber ausschließlich in Europa statt. Die Topmodel-Anwärterinnen müssen in der 16. Staffel also auf eine glamouröse Model-Villa in Los Angeles verzichten. Stattdessen wohnen die jungen Frauen in einem geräumigen Model-Loft in Berlin.

GTNM 2021: Privatmolkerei Bauer aus Wasserburg am Inn lädt zum Casting ein

In der Folge am Donnerstag, 15. April, ging es für fünf Mädchen dann nach Oberbayern zu einem Casting. Die Privatmolkerei Bauer aus Wasserburg am Inn, welche auch offizieller Partner der Sendung ist, lud Dascha, Soulin, Ana, Romina und Luca in den wunderschönen Chiemgau ein. Für die Kompetenzmarke „GrünKraft“, unter der pflanzliche Joghurt- und Käsealternativen angeboten werden, sollte ein Model gefunden werden, das Natürlichkeit und Persönlichkeit miteinander vereint.

Am Set vor typischer Voralpen-Kulisse – mit dem Chiemsee-Steg als Key Visual – galt es, die Jury für sich zu gewinnen. Denn Michael Ohlendorf, Geschäftsführer der Privatmolkerei Bauer, Tobias Schumann, Produktmanager „GrünKraft“ und Linda Kupper, Inhaberin der beratenden Agentur TARGET, hatten genaue Vorstellungen. So wie „GrünKraft“ für Purismus und Natur steht, sollte auch in der begleitenden Kampagne der Fokus auf Natürlichkeit, Persönlichkeit und Authentizität liegen.

Im schönen Chiemgau: Casting für die Kompetenzmarke „GrünKraft“

Unter dem Motto „Was ist Deine Natur?“ wurden die Models aufgefordert, ihr Innerstes nach außen zu kehren und sich so zu zeigen, wie sie wirklich sind. Ganz bewusst nicht in einem klassischen Casting-Outfit, sondern in ihrer persönlichen Kleidung. Einzig verschiedene Accessoires standen den GNTM-Kandidatinnen am Set zur Auswahl. Dascha wählte letztendlich zwei Boxhandschuhe. Damit konnte sie die Jury aber nicht überzeugen. „Boxhandschuhe haben natürlich zu ihr gepasst, aber passen auch Boxhandschuhe zu uns?“, fragte Tobias Schumann.

Auch die rothaarige Romina konnte nicht wirklich glänzen. Auf die Frage, ob sie sich mit Ernährung beschäftige, antwortete sie: „Seitdem ich 13 bin, ernähre ich mich sehr ausgeglichen. Ich habe auf Milchprodukte verzichtet, seitdem fühle ich mich viel ausgeglichener und powervoller“. Doch obwohl es um ein veganes Produkt ging, kam das bei dem Molkerei-Team nicht so gut an. „Finde ich problematisch. Wir sind am Ende eine Privatmolkerei und werden auch immer Milchprodukte haben“, gab Linda Kupper zu bedenken.

Alle Folgen von „Germany’s Next Topmodel“ findet Ihr hier.

Molkerei Bauer: Ana ist das neue Gesicht von „GrünKraft“

Besser lief es hingegen für Ana, die sich einen Wanderrucksack als Accessoires aussuchte, da sie gerne Ausflüge macht. Sowohl im Interview mit der Jury als auch beim anschließenden Test-Shoot konnte die 20-jährige BWL-Studentin punkten. Lebenslustig, offen und zugleich unverstellt passe sie perfekt zu Bauer und „GrünKraft“, wie Geschäftsführer Michael Ohlendorf betonte. „Natürlichkeit ist ein Key Feature unserer neuen ‚GrünKraft‘-Range. Genau das haben wir auch in Ana wiedergefunden.“

Die 20-jährige GNTM-Kandidatin Ana ist die neue Markenbotschafterin von „GrünKraft“.

Ähnlich positiv wie beim Casting zeigte sich GNTM-Anwärterin Ana auch wenige Tage später beim Fotoshooting. Eingebettet in das neue Key Visual von der Molkerei Bauer - den Chiemsee Steg - wurde Ana als „GrünKraft“-Markenbotschafterin prominent in Szene gesetzt.

„Mit dieser Anzeigenstrecke schlagen wir eine Brücke zwischen Tradition und Moderne“, erklärt Dr. Michael Münch, Geschäftsführer der Privatmolkerei Bauer, der das Shooting gemeinsam mit seinem Kollegen Tobias Schumann begleitete. „Einerseits repräsentieren wir unsere Heimat, das bayerische Alpenvorland, andererseits haben wir mit Ana eine Protagonistin, die gerade bei jüngeren Zielgruppen eine hohe Wahrnehmung erreicht.“

Die 20-Jährige aus Neu-Ulm hatte in der elften Folge der Casting-Show dann doppelten Grund zur Freude. Sie durfte zudem in die Top Ten einziehen und hat weiterhin die Chance auf den Titel „Germany’s Next Topmodel“.

jg/Pressemitteilung der Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG

Kommentare