Alle drei schwer verletzt 

Junge Männer rasen mit Pkw gegen Baum - Auto komplett zerstört

+
Ein tragisches Unglück ereignete sich in der Nacht auf Samstag. 

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag zwischen Babensham und Wasserburg. Drei junge Männer verunglückten. 

Babensham - Zu einem tragischen Unglück kam es nun in der Nacht auf Samstag auf der Bundesstraße B304 zwischen Babensham und Wasserburg Richtung München im Landkreis Rosenheim. Wie rosenheim24* berichtet, raste ein mit drei Männern besetzter Pkw kurz vor der Innbrücke mit hohem Tempo gegen einen Baum. 


Das Auto, in dem die drei Männer saßen, war in der Nacht zum Samstag bei Babensham zunächst rund 200 Meter neben der Straße geschleudert und dann gegen einen Baum geprallt.

Wie das Portal weiter berichtet, soll sich der Unfall gegen 0.45 Uhr ereignet haben, alle drei Männer seien dabei zunächst in dem Wrack eingeklemmt worden. Das Auto wurde durch den Aufprall komplett zerstört. Bei den drei schwer verletzten Männern soll es sich demnach um einen 27-jährigen Unfallfahrer aus dem Landkreis Mühldorf und zwei 26-jährige Beifahrer handeln. 


„Der Wagen wurde völlig zerstört, so dass die Feuerwehr die Verletzten aus dem Wrack befreit hat“, teilte der Polizeisprecher mit. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer zu schnell unterwegs.

Drei junge Männer schwer verletzt: Pkw rast gegen Baum

Zahlreiche Einsatzkräfte waren noch in der Nacht vor Ort, auch ein Hubschrauber wurde angefordert. Die Bundesstraße war demnach für mehrere Stunden komplett gesperrt. 

Unweit der bayerischen Landesgrenze ist am Freitag ein 25-Jähriger auf einer Bergtour in den Tod gestürzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, wie Merkur.de* berichtet. Auf der A9 hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein BMW kam ins Schleudern und flog daraufhin in einen Wald - der Fahrer starb. (Merkur.de*) Im Landkreis Regensburg kam es am Montagabend zu einem tragischen Unfall. Ein Mann kam mit seinem Ford von der Straße ab und krachte frontal gegen einen Baum. (Merkur.de*) In Tirol kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Das Auto einer bayerischen Familie mit drei Kleinkindern kam ins Schleudern - und krachte frontal in einen Lkw. (Merkur.de*)

In der Nähe des bayerischen Altötting kam es am späten Samstagabend (22. Februar) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 21-Jähriger verlor die Kontrolle und überschlug sich.

*Merkur.de und rosenheim24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare