Wo Maffay probte: Traditionslokal abgebrannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Vom „Weißen Hirsch“, wo einst Max Greger und Peter Maffay spielten, blieb nur Schutt: Ein Großbrand hat einen Gebäudekomplex in Waldkraiburg vernichtet. **Weitere Bilder und Videos**

Eine Traditionsgaststätte, ein Nachtclub, ein Restaurant und eine Spielothek – Waldkraiburg (Kreis Mühldorf) ist gastronomiemäßig auf einen Schlag etwas ausgedünnt: Exakt um 1.23 Uhr Dienstagfrüh gab es Brandalarm, erst am späten Vormittag hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht. „Wir sind dem Feuer regelrecht hinterhergelaufen“, sagt Bernhard Vietze. Seit vielen Stunden ist der Waldkraiburger Feuerwehrkommandant an diesem Dienstagmorgen schon am Einsatzort, zusammen mit fast 200 Feuerwehrleuten, zum Großteil mit schwerem Atemschutz. Noch immer brechen am Vormittag in dem Gaststättengebäude neue Glutnester auf. Weil der Gebäudekomplex im Besitz der Toerring-Brauerei Altbestand ist, fehlen heute übliche Brandschutzmaßnahmen. Es gab keine Brandschutzmauern oder -abschnitte. Der Sachschaden beträgt rund zwei Millionen Euro.

Personen wurden nicht verletzt. Aber wegen der extrem starken Rauchentwicklung war die Bevölkerung über Radiodurchsagen aufgefordert worden, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Gymnasium, Realschule, Franz-Liszt-Hauptschule und Beethoven-Grundschule blieben gestern ebenso geschlossen wie ein benachbarter Kindergarten. Für rund 3000 Schüler fiel der Unterricht aus.

Weitere Bilder und Videos

Das Großfeuer hat auch ein Stück Waldkraiburger Geschichte vernichtet. Denn der Komplex gehörte im Zweiten Weltkrieg zum Pulverwerk der Deutschen Sprengchemie. Nach einem Umbau in den 50er-Jahren wurde die ehemalige Kantine als Gaststätte „Weißer Hirsch“ weitum bekannt. „Jeden Samstag waren wir beim Tanzen da. Das waren große Bälle. Der Max Greger, der Mosch und die besten Kapellen haben hier gespielt“, sagt ein Nachbar. Auch der junge Peter Maffay probte mit seiner ersten Band im Keller.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser