Flammen im Wald: 10.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Pfaffing - Kurz vor 17 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Waldbrand in Pfaffing gerufen. Insgesamt zehn Feuerwehren aus dem Landkreis brachten den Brand zügig unter Kontrolle.  **Neue Infos**

Update 19.55 Uhr

Nun liegt die offizielle Pressemitteilung vom Waldbrand vor:

Am 25. April , um 16.43 Uhr, wurde bei der Integrierten Leitstelle in Rosenheim ein Brandfall bei Pfaffing mitgeteilt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr am Brandort, einem Wald- und Schilfbereich nördlich des Weilers Oed, wurde festgestellt, dass es sich um einen Flächenbrand in einer Ausdehnung von ca. 200 x 50 Meter handelt.

Nach und nach wurden zu dessen Bekämpfung weitere Einheiten der Feuerwehr nachalarmiert. Letztlich waren an der Brandbekämpfung insgesamt zehn Feuerwehren  aus dem Landkreis Rosenheim und Ebersberg eingesetzt. Auch Polizeihubschrauber beteiligte sich bei den Löscharbeiten und unterstützte die eingesetzten Kräfte aus der Luft.

Die Feuerwehr arbeitete vor Ort mit dem Landratsamt, der Polizei und dem Forstamt zusammen.

Über die Brandursache ist zum derzeitigen Stand noch nichts bekannt.

Geschädigt sind der Bayerische Staatsforst und zwei Privatbesitzer. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 10 000 Euro.

Polizei sucht Mann auf grünem Mofa

Wie erst nachträglich bekannt wurde, fuhr unmittelbar bevor die Feuerwehrsirenen ausgelöst wurden ein ca. 50-jähriger Mann mit grüner Jacke auf einem ebenfalls grünen Mofa oder Moped durch das betroffene Waldgebiet.

Er wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter T. 08071/91770 zu melden.

Update 18.30 Uhr

Auf erneute Nachfrage von rosenheim24 teilte das Polizeipräsidium mit, dass Brand nun vollständig unter Kontrolle ist. Es sind zwar noch Feuerwehren vor Ort, um die letzten Brandherde und Aufräummaßnahmen vorzunehmen.

Verletzt wurde bei dem Waldbrand in Pfaffing niemand.

Gebrannt hat eine Wald- und Schilffläche in der Größe von 200 mal 50 Meter. Die zahlreich angerückten Feuerwehren konnten den Brand trotz erster dramatischer Eindrücke zügig bekämpfen, so das Präsidium.

Update 18.45 Uhr

Auf Nachfrage von rosenheim24 bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, dass die Flammen unter Kontrolle sind. Einige Brandherde seien aber noch zu löschen. Die Löscharbeiten dauern somit weiterhin an.

Der Polizeihubschrauber war mit einem Brandinspektor vor Ort. Es konnte allerdings entschieden werden, dass die Löschhilfe des Hubschraubers nicht benötigt wurde.

Laut Informationen vom Polizeipräsidium liegen derzeit noch keine Informationen über etwaige Verletzte vor.

Waldbrand bei Pfaffing (2)

Update 18.15 Uhr

Laut Informationen vor Ort konnte das Feuer mittlerweile unter Kontrolle gebracht werden. Es soll bereits weitgehend gelöscht sein. Der Polizeihubschrauber ist nicht mehr im Einsatz.

Es sind noch zahlreiche Feuerwehren vor Ort, um die letzten Brandherde zu löschen.

Erstbilder vom Waldbrand

Waldbrand in Pfaffing

Vorbericht des Polizeipräsidiums

Um 16.45 Uhr erhielt die Einsatzzentrale Oberbayern Süd über die Integrierte Leitstelle Rosenheim die Mitteilung, dass in einem Waldstück zwischen Pfaffing an der Atell und Brandstätt im Landkreis Rosenheim, ein Flächenbrand ausgebrochen sei.

Die Polizei riegelte alle Zufahrtsstraßen zum Brand umgehend ab.

Ein Polizeihubschrauber der in der Nähe war, wurde dorthin beordert und bestätigte den Brand. In dem Waldstück brennt derzeit eine geschätzte Fläche von 100 auf 200 Meter. Die eingesetzten umliegenden Ortsfeuerwehren werden bei den Löscharbeiten von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

redro24/Pressemitteilung Einsatzzentrale Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser