Waffenskandal: Mitarbeiter in U-Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Dienstag sind die Räumlichkeiten des Landratsamtes Berchtesgadener Land durchsucht worden. Es besteht offenbar ein Zusamenhang mit dem Altöttinger Waffenskandal.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt derzeit wegen des Verdachts der Unterschlagung, des Verwahrungsbruchs, der Bestechlichkeit und des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen einen Mitarbeiter des Landratsamtes Altötting. Anlässlich einer Durchsuchung der Räumlichkeiten des Landratsamtes Altötting und der Privatwohnung des Beschuldigten durch die Staatsanwaltschaft Traunstein und Beamte der KPI Traunstein am 03.03.2010 konnten ca. 150 Waffen bei dem Beschuldigten sichergestellt werden, welche dieser offenbar aus den Beständen des Landratsamtes an sich genommen und für seine eigene Waffensammlung und den gewinnbringenden Weiterverkauf vorgesehen hatte.

Die Ermittlungen ergaben zudem den Verdacht, dass dem Beschuldigten von einem Mitarbeiter des Landratsamtes Berchtesgadener Land, welcher dort für die Bearbeitung von Waffenangelegenheiten zuständig ist, zu Beginn des Jahres 2010 ca. 50 Waffen aus den Beständen des Landratsamtes Berchtesgadener Land überlassen worden waren. Diese Waffen wurden von Bürgern abgegeben und waren zur ersatzlosen Verwertung vorgesehen. Wie sich herausstellte, hatte der Mitarbeiter des Landratsamtes Altötting den Waffensachbearbeiter des Landratsamtes Berchtesgadener Land gebeten, ihm die Waffen für seine private Sammlung zur Verfügung zu stellen.

Gegen den Mitarbeiter des Landratsamtes Altötting erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehl durch das Amtsgericht Traunstein. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Traunstein

Alles weitere lesen Sie hier.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser