Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf dem Main-Donau-Kanal

Frachter rammt Ausflugsschiff: 26 Passagiere verletzt

Gronsdorf - Es sollte ein vergnügter Tagesausflug werden - in einer Schleuse endet die Schiffstour jedoch für knapp 300 Passagiere. Ein Frachtschiff rammt das Fahrgastschiff.

Ein Schiffsunfall hat auf dem Main-Donau-Kanal 26 Passagiere eines Ausflugsdampfers verletzt. Ein Fahrgast erlitt schwere Verletzungen, als ein Frachtschiff auf das Passagierschiff „Renate“ gegen Mittag an der Schleuse Gronsdorf auffuhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Bei demn Aufprall stürzten einige der 291 Passagiere. Ein Mann erlitt einen Milzriss, insgesamt neun Menschen wurden im Kelheimer Krankenhaus behandelt. Auf dem mit 950 Tonnen Düngemittel beladenen Güterschiff „Coburg“ wurde niemand verletzt.

Das Fahrgastschiff durfte seine Fahrt wegen einer möglicherweise beschädigten Ruderanlage nicht fortsetzen. Zudem wurde die Heckplattform beschädigt. Die Passagiere wurden mit Bussen zum Ausgangsort der Reise gebracht. Die Schadenssumme war zunächst unklar. Der Frachter blieb nach ersten Erkenntnissen unbeschädigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare