Frühlingswetter im Winter

Landkreis - Statt dicker Winterpullis ist zur Zeit eine leichte Herbstkleidung angesagt: Seit Dienstag herrschen frühlingshafte Temperaturen in den Regionen. Aber wie lange hält sich das warme Wetter?

Donnerstag, 09.12.2010

Die letzen schweren Wolken lockern am Donnerstag auf. Von Nordwesten werden für das Bergland einige Schneeschauer erwartet. Die Temperaturen steigen bis auf 5 Grad im östlichen Alpenvorland. In Höheren Lagen sind mit bis zu -6 Grad zu rechnen.

Von Westen her weht frischer Wind, der vereinzelt auch zu Sturmböen führen kann. In der Nacht zum Freitag gibt es einzelne Schneeschauer, dazwischen aber immer wieder Auflockerungen. Vor allem im östlichen Bergland, und auch an den Alpen, schneit es häufiger.

Freitag, 10.12.2010

Für Freitag gibt es weitere Schneeschauer, kurzzeitig zeigt sich aber auch die Sonne immer wieder. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag zwischen -2 und +4 Grad. In Höheren Lagen sogar bis zu -6 Grad.

Der Wind weht schwach bis mäßig, im Voralpenland auch frisch mit stärkeren Böen von Nordwest.

In der Nacht zum Samstag setzt erneut Schneefall ein, der aber unterhalb von 400 bis 600 Meter in Regen übergeht. An den Alpen und im östlichen Bergland kann es in den frühen Stunden lange schneien.

Samstag, 11.12.2010

Am Samstag bleibt es stark bewölkt, zeitweise fällt Regen oder Schneeregen. Oberhalb von 500 bis 700 Metern fällt Schnee. Am Alpen- und Bergland schneit es anhaltend und ergiebig. Die Höchstwerte erreichen 0 bis 5 Grad.
Der Wind weht frisch in Alpennähe. Auf freiem Gelände sind auch stürmische Winde von West bis Nordwest zu erwarten.

In der Nach zum Sonntag fällt zeitweise Regen und Schneeregen, ab 400 bis etwa 600 Metern Schnee. In höheren Berglagen kann sich Frost bilden, somit wird es wieder sehr glatt.

Quelle: Deutscher Wetter Dienst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser