Tierversuche: Grafinger Spinnenfrau in Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Spinnenforscher Dirk Weickmann
  • schließen

Zug/Grafing - 411 Reptilien wurden 2008 bei Spinnenforscher Weickmann in Grafing gefunden - wegen verbotener Tierversuche wurde er gesucht. Seine Gehilfin wurde nun von der Schweiz ausgeliefert.

411 Reptilien holte das Veterinäramt im Sommer 2008 aus einem Haus in Grafing (Kreis Ebersberg): Schlangen, Spinnen, Echsen, Alligatoren, Vögel, Fische... Der damals 41-jährige, umstrittene Forscher Dirk Weickmann flog auf, weil er für das Haus keine Miete zahlte. Dort soll er mit Gehilfen verbotene Tierversuche unternommen haben - obwohl längst ein generelles Tierhaltungsverbot gegen ihn verhängt wurde.

Nun meldet die Bild-Zeitung, dass am Mittwoch eine seiner Mitarbeiterinnen von der Kantonspolizei Zug (Schweiz) ausgeliefert wurde. Das Amtsgericht Ebersberg suchte die 48-Jährige per Haftbefehl - nun droht ihr eine langjährige Haft wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Die beschlagnahmten Tiere wurden damals von der Münchner Reptilienauffangstation und dem Tierschutzverrein gerettet.

xe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser