Unwetter-Warnung: Droht wieder ein Verkehrs-Chaos?

Landkreis - Achtung! Droht Bayern wieder ein Winter-Verkehrs-Chaos? Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt bereits eine Unwetterwarnung heraus:

Lesen Sie dazu:

Klirrende Kälte und Schnee

Der DWD warnt darin vor Schneeverwehungen. Bei in Böen starkem bis stürmischem Wind und mäßigem Schneefall muss auch in tiefen Lagen mit teils starken Verwehungen gerechnet werden. Betroffen sind vor allem die Oberpfalz, Oberfranken und Niederbayern. Aber auch in Oberbayern gibt es eine "Warnung vor markantem Wetter".

Dienstagnachmittag und -abend soll sich von Süden her der Schneefall verstärken und sich nach Westen ausweiten. Dazu konnt noch: Für Bayern und Baden-Württemberg wird wieder besonders kalte Luft vorausgesagt. Die Temperaturen bewegen sich laut DWD zwischen -9 Grad im Vogtland und 0 Grad im Berchtesgadener Land, in den Kammlagen -12 Grad. Im nördlichen Franken und in Ostbayern gibt es zeitweise bis in tiefere Lagen stürmische Böen aus Ost.

So kann man's auch sehen - die schönsten User-Fotos im Schnee

In der Nacht zum Donnerstag schneit es zunächst verbreitet, dabei vor allem im Osten und teils im Süden auch stärker. Gebietsweise muss vor allem im Osten mit Verwehungen gerechnet werden. Nach Mitternacht lässt der Schneefall dann von Südwesten her allmählich nach.

Am Flughafen München kommt es wegen der Schneefälle zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr.

Bereit am Freitag war es wetterbedingt in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auch am Montag krachte es wieder ordentlich.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser