Zwei Lkw rammen Unterführung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - In Hufschlag haben am Freitagmorgen zwei Lastwagen kurz hintereinander eine Unterführung gerammt. Die Staatsstraße 2105 war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Gegen 6.15 Uhr wollte ein 29-Jähriger aus dem Raum Waging mit seinem Lkw durch die Unetrführung nach Traunstein fahren. Er kannte die Strecke zwar, hatte aber laut Polizei nicht mehr daran gedacht, dass sein lkw die zulässige Durchfahrtshöhe von 3,60 Metern deutlich überschreitet. An seinen Aufbauten von Zugmaschine und Anhänger entstand jeweils Totalschaden.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Während die Polizei bereits vor Ort war, kam dann ein 38-Jähriger mit seinem Lastwagen aus dem Landkreis Dingolfing, der von Traunstein in Richtung Waging durch die Unterführung fahren wollte. Auch er hat die Höhenbegrenzung übersehen und blieb mit seinem Lkw in der Unterführung stecken. Auch in diesem Fall entstand Schaden nur am Lkw.

Lkw-Unfall in Hufschlag

Verletzt wurde bei dieser Unfall-Kette glücklicherweise niemand. Auch die Bahneinrichtungen blieben heil. 

Lkw-Unfall in Hufschlag

vod/df/red

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser