Lkw verliert kernige Fracht

Kirschenmeer auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Holzkirchen -  Spektakulärer Unfall auf der A8 bei Holzkirchen: Ein mit 24 Tonnen Sauerkirschen beladener Lkw kam von der Fahrbahn ab und verlor seine gesamte Fracht. 

Am Donnerstagabend um 21:43 Uhr verlor ein 30-jähriger serbischer Kraftfahrer, der auf Höhe der Anschlussstelle Holzkirchen im Baustellenbereich in Richtung München unterwegs war, kurz die Kontrolle über seinen Sattelzug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er streifte die rechte Leitplanke auf einer Länge von 100m und prallte mit der rechten Seite seines Führerhauses gegen einen Hochschildträger. Durch diesen Anprall schlitzte er sich auf der gesamten Länge des Sattelanhängers die Plane auf und verteilte seine Ladung, 24 Tonnen Sauerkirschen in Plastikfässern, auf der Fahrbahn. Auch scharfkantige Metallteile des Aufliegers und die zerfetzte Plane sorgen für Behinderungen.

Lkw verliert 24 Tonnen Kirschen auf A8

Durch die herabgefallene Ladung war sowohl der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn als auch die Ausfahrtsspur in Richtung Holzkirchen beeinträchtigt. Im Unfallbereich musste der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden um eine möglichst gefahrlose Bergung zu gewährleisten. Verletzt wurde niemand.

Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle wurde die Autobahnmeisterei Holzkirchen gerufen. Für die umfangreichen Aufräum- und Umladungsarbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren von Holzkirchen, Weyarn und Valley mit insgesamt 55 Mann und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 65.000 Euro.

pm

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser