Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf A8 Richtung Salzburg

Lkw kracht fast ungebremst in Lkw - Kilometerlanger Stau

Übersee/Felden - Ein Unfall hat sich gegen 18 Uhr auf der A8 zwischen Übersee und Felden ereignet. Ein Lkw krachte fast ungebremst in einen vorrausfahrenden Lkw. Die rechte Fahrspur ist noch bis ca. 20 Uhr gesperrt.

Update 19.20 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Mittwochabend kam es im dichten Reiseverkehr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzügen auf Höhe der Rastanlage Chiemsee. 

Ein 27-jähriger bosnischer Sattelzugfahrer musste seinen Sattelzug auf der rechten Fahrspur verkehrsbedingt fast bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 53-jähriger türkischer Lenker eines Sattelzugs übersah das Bremsmanöver seines Vordermanns und prallte fast ungebremst auf diesen. Der auffahrende Sattelzug ist nicht mehr fahrbereit und muss durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. 

Zur Unfallaufnahme und Bergung ist die rechte Fahrspur in Richtung Salzburg noch bis ca. 20 Uhr gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden wird auf 35000 Euro geschätzt.

Erstmeldung 18.30 Uhr

Auf der A8 zwischen Felden und Übersee hat sich auf Höhe des Parkplatzes "Am Chiemsee" ein Unfall mit zwei Lkw und mehreren Autos ereignet.

Wie die Rosenheimer Einsatzzentrale auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilt, ist derzeit der rechte Fahrstreifen Richtung Salzburg komplett gesperrt. Der Verkehr staut sich momentan bereits vier Kilometer zurück, also bis zum Bernauer Berg.

Autofahrer müssen aber nicht verzweifeln, laut Polizei wird der Verkehr durch den Parkplatz "Am Chiemsee" geleitet.

Bei dem Unfall soll laut derzeitigen Informationen keine Person schwer verletzt worden sein.

mh/Verkehrspolizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare