Lkw aufgeschlitzt: Alles voller Haferflocken!

+

Reischenhart/Raubling - Kurz vor Mitternacht ereignete sich am Mittwoch auf der A93 in Richtung Innsbruck ein schadensträchtiger Unfall! Dem Lasterfahrer droht nun Ärger.

Vom Autohof Reischenhart aus nahm das Unheil seinen Verlauf, als der 44-jährige Lkw-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen seine Fahrt mit dem mit Haferflocken beladenen Sattelzug Richtung Italien, antrat. So fuhr er an der Anschlussstelle Reischenhart in die A93 ein.

Die Fahrt endete jäh, als er auf Höhe des Parkplatz Petersberg eine auf dem Seitenstreifen abgestellte lettische Sattelzugmaschine mit dänischen Sattelanhänger rammte. Dabei wurden beide Sattelzüge aufgeschlitzt, die Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn.

Zur Bergung der nicht mehr fahrbereiten Sattelzüge und Ladung waren zwei Abschleppunternehmen, sowie das THW mit Radladern, und eine Containerfirma eingesetzt. Darüber hinaus lief an der Unfallstelle Dieselkraftstoff aus dem Lkw des 44-jährigen Unfallverursachers aus. Dieses machte dann auch noch den Einsatz der Feuerwehren Oberaudorf und Flintsbach erforderlich.

Damit nicht genug, wurde von den Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim bei dem Lkw-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen Alkoholgeruch festgestellt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Unfall: Haferflocken verteilen sich auf A93

Der Unglücksfahrer wurde zur Dienststelle mitgenommen, es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Den 44-Jährigen erwartet zu dem eine empfindliche Geldstrafe.Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzt 130.000 Euro.

Die Aufräum- und Bergungsarbeiten wurden erst am Mittwochmorgen beendet. Wegen der Arbeiten kam es immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der A93 in Richtung Kufstein.

Anzumerken wäre noch, dass der gerammte Lkw auf Grund eines Feiertages in Italien, und des damit verbundenen Fahrverbots in Österreich für Lkw mit Ziel Italien, auf dem Seitensteifen abgestellt war.Hintergrund ist regelmäßig die mit den Feiertagen in Österreich und Italien verbundene Parkraumproblematik, so dass dort abgestellte Lkw toleriert werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser