Auf schneebedeckter A8 bei Anger

Mann aus Landkreis Rosenheim kracht mit Auto in Leitplanke

+

Anger/Surheim - Die Rettungswagen-Besatzung des Teisendorfer Roten Kreuzes musste am Dienstag zu zwei Verkehrsunfällen ausrücken, bei denen die drei Beteiligten Glück im Unglück hatten und mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davonkamen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Kurz nach 12.30 Uhr kam eine 27-jährige Salzburgerin am Aufschleifer zwischen Sur-Arena und B20 mit ihrem Fiat-Punto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Notfallsanitäter des Teisendorfer Roten Kreuzes versorgten die Frau und brachten sie dann ins Salzburger Landeskrankenhaus.

Rosenheimer prallt mit Auto in Leitplanke

Gegen 14.50 Uhr prallte dann ein Mann aus dem Landkreis Rosenheim auf der winterlichen A8 kurz nach der Einfahrt Anger in Fahrtrichtung Salzburg mit seinem Auto in die Leitplanke. Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Anger und erneut den Rettungswagen des Teisendorfer Roten Kreuzes los. Die Besatzung versorgte den 33-Jährigen und seinen sechsjährigen Sohn und brachte dann beide mit nach erster Einschätzung leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein. Die Feuerwehr sicherte bei widrigen Verhältnissen mit zeitweise starkem Schneefall und Wind die Unfallstelle ab, wobei der restliche Verkehr einspurig passieren konnte. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den Unfall auf.


Durch den zum Teil heftigen Schneesturm, der gegen 15 Uhr wie eine weiße Wand über den Teisenberg und Högl südwestlich ins Berchtesgadener Land hereinzog, kam es am Nachmittag und Abend sowohl auf der A8 am Angerer Berg als auch auf den Staats- und Bundesstraßen zu Verkehrsbehinderungen, da Fahrzeuge auf der glatten und schneebedeckten Fahrbahn an den Steigungen hängenblieben.

Pressemeldung BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Kommentare