Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von den Tätern bisher keine Spur

Unbekannte werfen DDR-Granate in Toilette

DDR Handgranate Coburg Parkplatz
+
Bisher gibt es von den Tätern keine Spur(Archivbild).

Coburg - Unbekannte haben eine Rauchgranate aus ehemaligen DDR-Beständen in die Toilettenanlage am Parkplatz Coburger Forst an der Autobahn 73 geworfen.

Es gebe keine Hinweise auf die Täter, sagte ein Sprecher der Verkehrspolizei am Freitag. Bei Fußballfans kämen derartige Vorfälle hin und wieder vor - diese hinterließen aber meist Aufkleber ihrer Vereine. „Dann ist das leicht zuzuordnen.“

Die Toilette sei am Donnerstag wegen des beißenden Geruchs der Nebelgranate vorübergehend geschlossen worden. Der Sachschaden beträgt den Angaben zufolge rund 100 Euro.

dpa

Kommentare