Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues Festival 2019

Im nächsten Jahr "Alm Wiesn" statt "Chiemsee Summer"

Das Chiemsee Summer Festival wird auch 2019 nicht stattfinden.
+
Das Chiemsee Summer Festival wird auch 2019 nicht stattfinden.

Übersee - Ein Antrag zur dreitägigen Veranstaltung „Alm Wiesn“ mit traditioneller Musik auf dem Chiemsee Summer-Gelände im Mai 2019 stand auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Bereits im September bestätigte der Veranstalter des Chiemsee Summers, dass das Festival in Übersee auch 2019 nicht stattfinden wird. "Wir haben noch kein tragfähiges ökonomisches und künstlerisches Konzept für eine vernünftige Durchführung", hieß es von Seiten der CRP-Konzertagentur in Altenmarkt.

Doch nun kommt etwas Neues nach Übersee: Die Veranstaltung "Alm Wiesn". Sie soll drei Tage dauern und auf einem Teil des Festivalgeländes des Chiemsee Summer stattfinden, berichtet der Traunreuter Anzeiger. "Wir vergleichen uns nicht mit dem Chiemsee Summer", soll Alexander Wolff von der Firma Amont Gastro aus Traunstein in der Gemeinderatssitzung gesagt haben, als er das Konzept vorstellte. 

Geplant ist die Veranstaltung von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. Mai Vorgesehen sei "eine durch und durch bayerische, traditionelle Veranstaltung für alle Altersgruppen mit dem Schwerpunkt für Familien", so der Traunreuter Anzeiger. Unter den rund 30 Bands sollen unter anderem Haindling und die Cuba Boarischen 2.0 auftreten.

Das Konzept erhielt die Zustimmung des Gemeinderates.

Die Amont Gastro GmbH veranstaltete auch andere Festivals wie beispielsweise das Puls Open Air Schloss Kaltenberg

Kommentare