Bei Nebel überholt: Frau lebensgefährlich verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freising/Attaching -Lebensgefährliche Verletzungen zog sich heute gegen 6.30 Uhr eine 45-jährige Frau aus Freising bei einem Unfall zu.

Die Frau fuhr mit einem Mercedes auf der Staatsstraße 2084 von Freising kommend in Richtung Erding. Auf Höhe Attaching wollte die Mercedesfahrerin einen Lkw überholen und prallte dabei frontal mit einem entgegenkommenden Transporter zusammen, der von einem 45-jährigen Mann aus dem Landkreis Erding gesteuert wurde. Zur Unfallzeit herrschte starker Nebel mit einer Sichtweite von etwa 50 Metern. Nach dem Frontalzusammenstoß schleuderte der Mercedes zunächst nach rechts gegen den Lkw und anschließend über die Gegenfahrbahn links die Böschung hinunter. Die 45-jährige Frau wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu.

Unfall bei Attaching

Nach einer notärztlichen Erstbehandlung im Klinikum Freising wurde sie mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Rechts der Isar nach München verbracht. Der 45-jährige Fahrer des VW Transporters wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und ins Krankenhaus nach Erding verbracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die Staatsstraße 2084 war bis 10.00 Uhr total gesperrt. Bei dem Einsatz waren zwei BRK-Fahrzeuge sowie 30 Mann der Feuerwehren Freising und Attaching eingesetzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freising

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser