Traunstein wird zum Hochschulstandort

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - In Zukunft kann man in Traunstein an der Hochschule der bayerischen Wirtschaft studieren. Landrat Hermann Steinmaßl und Oberbürgermeister Manfred Kösterke sind sehr erfreut:

Die Stadt Traunstein wird bald zur Heimat der neuen Hochschule der bayerischen Wirtschaft. Das gab Landrat Hermann Steinmaßl am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Die neue Hochschule soll dort entstehen, wo sich jetzt die Technikerschule befindet. In erster Linie wird diese als berufsbegleitende Schule dienen. "Nachdem wir jahrelang dafür gekämpft haben, den Standort bildungsmäßig zu etablieren, ist gerade mit dieser neuen Schule fast schon der Höhepunkt erreicht", so Steinmaßl. Neben Traunstein wurde auch Bamberg als Hochschulstandort auserkohren.

Oberbürgermeister Manfred Kösterke zu der neuen Hochschule in Traunstein: "Es ist absolut erfreulich für die Stadt Traunstein und den Landkreis, dass es künftig eine Zweigstelle der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft in Traunstein geben soll. Eine solche Bildungseinrichtung ermöglicht es jungen Menschen in der Nähe ihres Wohnortes, in ihrer Heimat einen höheren Bildungsabschluss zu erlangen. Für uns als Stadt ist es von großer Bedeutung, wenn junge Menschen für ihre Ausbildung und dann auch später im Berufsleben in der Region bleiben. Die neue Hochschule rundet dabei nicht nur das Bildungsangebot in unserer Stadt ab, sie steigert auch die Attraktivität Traunsteins. Studenten bringen junges Leben hierher, die Hochschule zieht Wirtschaftsbetriebe an."

ps/Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser