Schweinerei auf B306 bei Traunstein

Anderthalb Tonnen Schlachtabfälle landen auf B306

+
  • schließen

Traunstein - Ein Lastwagen verlor am Mittwoch Schlachtabfälle auf der B306. Die Bundesstraße war in beide Richtungen gesperrt. *Verkehrsmeldungen*

Update, 21. März, 5.55 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 20. März gegen 17 Uhr befuhr ein Lkw beladen mit Schlachtabfällen die Wasserburger Straße in Richtung Umgehungsstraße. Am Aufschleifer in Richtung Freilassing hatte sich das Schlachtgut aufgeschaukelt und fiel nach vorne aus dem unverschlossenen Container. Warum der Container nicht verschlossen wurde, konnte der 28-jährige Fahrer aus Waldkraiburg nicht erklären.

Zirka anderthalb Tonnen Schlachtabfälle wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Traunstein beseitigt. Der Zubringer zur Bundesstraße B306 war über einen Zeitraum von etwa zwei Stunden gesperrt. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld wegen nicht vorschriftsmäßiger Ladungssicherung.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Update, 19.40 Uhr - Bilder von vor Ort

Lastwagen verliert Schlachtabfälle

Update, 18.35 Uhr - B304 in beide Richtungen gesperrt

Ein mit Schlachtabfällen beladener Lastwagen war am Mittwochnachmittag vom Schlachthof Traunstein nach Österreich unterwegs, als er auf der B304 bei Traunstein zu stark bremste. Weil die Ladung nicht richtig gesichert war, schwappten die Fleischreste über den Container und fielen auf die Fahrbahn. Zunächst wurde die Bundesstraße  in Richtung Freilassing gesperrt, inzwischen sind beide Fahrtrichtungen wegen Reinigungsarbeiten gesperrt. 

Die Fleischabfälle wurden mit einem Traktor verladen und abtransportiert. Derzeit reinigt die Feuerwehr die Straße mit Wasser, Bindemitteln und Salz.  Den Fahrer des Lastwagens erwarten laut Informationen vor Ort einBußgelt in Höhe von etwa 85 Euro, sowie ein Punkt in Flensburg, da er seine Ware nicht ordnungsgemäß gesichert hatte. 

FDL/Lamminger

Erstmeldung

Auf der Bundesstraße B304 kam es am Mittwoch, den 20. März, zu einem unapettitlichen Zwischenfall. Ein Lastwagen verlor Schlachtabfälle beim Einschleifer Traunstein Nord. Die B304 musste Richtung Freilassing einseitig gesperrt werden. Die Sperrung sollte aber nach Aussagen der Polizei bald wieder aufgehoben werden.

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT