Nach Trennung und Jobverlust: Mann rastet aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Der Verlust seiner Arbeit und die Trennung von seiner Freundin konnte ein 22-Jähriger nicht ertragen: Alkoholisiert beschädigte er Autos und bedrohte Leute mit einem Messer:

Ein junger Mann konnte die Trennung von seiner Freundin und die Kündigung seines Arbeitsplatzes nicht verkraften. Am 18. März, kurz nach Mitternacht, beschädigte er vorsätzlich zwei Autos, indem er Reifen zerstach, Scheiben einschlug, gegen den Kotflügel trat und den Außenspiegel herunterriss. Auch ein Blumentopf am Klosterberg wurde erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Als die Besitzer der Fahrzeuge ihn aufhalten wollten, wurden sie mit einem Messer bedroht.

Die gerufenen Polizeistreifen konnten den betrunkenen Mann schließlich überwältigen und festnehmen. Dabei kam auch ein Polizeihund zum Einsatz, der dem jungen Mann schon durch seine Anwesenheit überzeugte, dass er aufgeben muss. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ausnüchterung erfolgte in einer Polizeizelle. Da dies nicht seine ersten Straftaten waren, wird der Richter eventuell einen Haftbefehl erlassen.

Weitere Geschädigte im Bereich Klosterberg, Kindergartenstraße, Schützenstraße, sollen sich bei der Polizeiinspektion ‚Traunstein melden (Tel. 0861-98730).

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser