Fast zehn Tage fehlte von ihr jede Spur

Vermisste (77) in der Nähe von Traunreut aufgefunden - tot

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
    schließen

Traunreut - Seit Freitag, 13. September, wurde eine 77-jährige Frau vermisst. Nun wurde die Leiche der Vermissten in der Nähe von Traunreut aufgefunden.

Update, 23. September: Vermisste tot aufgefunden

Seit fast zehn Tagen fehlte von einer 77-Jährigen aus Traunreut jede Spur. Die Vermisste wurde am Sonntag, 22. September, in der Nähe von Traunreut tot aufgefunden. Dies teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd soeben in einer Pressemitteilung mit.

Die Ermittlungen zur Todesursache wurden vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen. Hierbei konnten keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt werden, so die Polizei abschließend.

UPDATE, 20. September: Europaweite Suche nach vermisster Frau

Auch am Freitag, den 20. September, fehlt von Antonida S. jede Spur. Es heißt, sie sei in einen Bus gestiegen. Daher werde nun auch europaweit nach der 77-Jährigen gefahndet. Das berichtet die PNP.

UPDATE, 16. September: Weiterhin keine Spur

Noch immer fehlt von der 77-jährigen Antonida S. jede Spur. Dies schrieb ihre Tochter am Montagmittag auf Facebook und bittet die User weiterhin ihren Vermisstenaufruf zu teilen.

Selbst bei der Suche mit einer Hundestaffel der Polizei habe man die Spur ihrer Mutter bei einer Bushaltestelle verloren. Auch ein weiterer Einsatz des Polizeihelikopters sei geplant. 

Der Hilferuf für Ihre Mutter wurde bislang 391 Mal geteilt (Stand 16.09. - 15.10 Uhr) und sie hofft auf weitere Mithilfe. 

(Hinweis der Redaktion: Der Post wurde von uns nach Auffinden der Leiche entfernt.)

Erstmeldung:

Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Seit Freitag, den  13.09.2019, ist die 77-jährige Antonida S. abgängig. Die Vermisste wurde zuletzt gegen 18 Uhr gesehen, als sie sich zu Fuß von ihrer Wohnanschrift in unbekannte Richtung entfernte. Eine Überprüfung der bislang bekannten Anlaufadressen verlief erfolglos. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt, es wäre jedoch möglich, dass sie sich in den Bereich des Bahnhofs begeben hat und in einen Zug gestiegen ist. Frau S. könnte sich in einem orientierungslosen Zustand befinden.

Frau S. ist 162 cm groß. Sie hat schulterlange rotgefärbte Haare. Bekleidet war sie zuletzt mit einer weinroten Steppjacke.

Wer hat die Vermisste gesehen oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthalt geben?Sachdienliche Hinweise bitte unter der Telefonnummer 08621 / 9842 - 0 an die Polizeiinspektion Trostberg.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT