„Traumspiel“ in Waging - Seien Sie dabei!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viele Zuschauer in Waging werden auf den neuen Bayern-Coach Louis van Gaal besonders gespannt sein.

Waging am See - Langsam werden die Karten für das „Traumspiel“ der „Rodn Waginga“ gegen den großen FC Bayern knapp - doch bei uns können Sie noch Karten gewinnen!

Manche nennen es bereits den „größten Tag seitdem Waging zu Bayern gehört“. Das mag etwas vermessen klingen, wenn man bedenkt, dass der Erholungsort am wärmsten See Oberbayerns schon seit 1810 bayerisch ist. Doch eines bleibt Fakt: Für viele Waginger wird der kommende Samstag etwas ganz besonderes.

Dann nämlich ist Anpfiff zum sog. „Traumspiel“ zwischen dem großen FC Bayern München und dem FCB-Fanclub „De rodn Waginga“. Und wenn der Club von der Säbener Straße schon mal im Umland ein Gastspiel gibt, wollen natürlich viele Menschen dabei sein. Mit bis zu 15.000 Zuschauern wird gerechnet und nur noch wenige Karten sind übrig!

Unsere User haben die einmalige Chance Stars wie Mario Gomez, Philipp Lahm oder Franck Ribéry live zu erleben! Gerade bei Letzterem bleibt abzuwarten, ob und wann sich diese Gelegenheit wieder bietet!

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für die Partie am Samstag, die um 15 Uhr in Waging angepfiffen wird. Alles was sie dafür tun müssen, ist unsere Quiz-Frage richtig zu beantworten und das untenstehende Formular auszufüllen. Am Dienstag um 12 Uhr geben wir die glücklichen Gewinner auf unseren Portalen bekannt - ein Klick lohnt sich also!

Die Gewinnfrage lautet:

In welcher Abteilung des FC Bayern München ist der Ex-Fußball-Profi und jetzige Trainer der zweiten Mannschaft Mehmet Scholl außerdem aktiv?

a) Schach

b) Sportkegeln

c) Basketball

Die Gewinner werden auf Rosenheim24.de, Chiemgau24.de, InnSalzach24.de und BGLand24.de bekanntgegeben. Die Tickets werden den Gewinnern rechtzeitig vor dem Spiel per Post zugeschickt bzw. können auf Wunsch in der Redaktion in Rosenheim abgeholt werden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser