Pressemeldung Polizei München

Tragischer Fund: Rentnerin lag zwei Monate tot in Wohnung 

München - Seit rund zwei Monaten lag eine ältere Dame tot in ihrer Wohnung. Niemand bemerkte es, erst als der Hausmeister Verwesungsgeruch wahrnahm.

In einem Mehrfamilienhaus in der Schaidlerstraße in München, stellte der Hausmeister am Samstag, 26.01.2019, gegen 18.10 Uhr, Verwesungsgeruch fest, der offensichtlich aus der Wohnung einer im Ruhestand befindlichen Frau kam.

Die Frau öffnete auf Klingeln und Klopfen nicht, weswegen der Hausmeister die Feuerwehr verständigte, die daraufhin die Wohnung öffnete. Im Eingangsbereich des Appartements konnte der Leichnam der Bewohnerin aufgefunden werden.

Der Körper zeigte Verwesungsmerkmale. Der verständigte Leichenschauer attestierte eine ungeklärte Todesart. Die Münchner Kriminalpolizei konnte während der vor Ort durchgeführten Sachbearbeitung keinerlei Hinweise auf ein mögliches Fremd- oder Eigenverschulden feststellen. 

Nach den ersten Ermittlungen lag die Frau ca. zwei Monate tot in ihrer Wohnung.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT