Tausende verfolgen Trachtenumzug zur Wiesn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Umzug ist jedes Jahr eine Attraktion für Münchern und Touristen.

Tausende Schaulustige haben am Sonntag in München den traditionellen Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest verfolgt. Sie jubelten dem Münchner Kindl und Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) an der Spitze des Festzuges zu.

Eine Reiterstaffel der Münchner Polizei eröffnete den Traditionszug. Zu den Klängen des Torgauer Marsches folgte die Nördlinger Knabenkapelle mit Trommelchor und rund 110 Teilnehmern. Das “Münchner Kindl“ in gelb-schwarzer Franziskanerkutte - derzeit verkörpert von der Wirtstochter Stefanie Krätz - winkte hoch zu Ross den Zuschauern zu. Ihr folgten Morisken-Tänzer der Technischen Universität München. Beifall gab es vor allem, als die Kutsche von Münchens Oberbürgermeister Ude erschien.

Bilder vom Umzug

Die besten Bilder vom Trachten- und Schützenzug

Ude hatte das 176. Oktoberfest am Samstag mit dem traditionellen Wiesn-Anstich eröffnet. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) fuhr mit seiner Frau Karin, die ein traditionelles Dirndl trug, in einer mit weiß-blauen Blumen geschmückten Kutsche zum Festgelände.

Der Festzug ist mit fast sieben Kilometern Länge einer der größten Trachtenumzüge der Welt. Bis zu 9000 Trachtler, Schützen, Fahnenschwinger und Musikanten aus allen Teilen des Freistaates, aber auch aus ganz Deutschland und anderen Ländern ziehen jedes Jahr in farbenprächtigen historischen Gewändern zum Festplatz auf der Theresienwiese.

Entstanden ist der traditionelle Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest im Jahr 1835. Damals zogen Trachtler und Schützen zur Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern durch die Stadt. Die Hochzeit des Paares hatte 25 Jahre zuvor am 12. Oktober 1810 das Oktoberfest begründet, das Festgelände wurde damals zu Ehren der Braut zur Theresienwiese benannt. Seit 1950 ist der Trachtenumzug fester Bestandteil des Oktoberfestes.

dpa

Quelle: Oktoberfest live

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser