Tödlicher Unfall auf A92: Sattelzug rast in Stauende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erding - Ein Sattelzug ist in der Nacht zum Mittwoch in ein Stauende auf der A 92 Landshut-München gerast. Mehrere Fahrzeuge gingen dabei in Flammen auf. Ein Autofahrer kam ums Leben.

Wie die Polizei mitteilte, waren in Fahrtrichtung München etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Erding vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Eines der beteiligten Fahrzeuge hatte sich überschlagen, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Alle Fahrspuren in Fahrtrichtung München mussten daraufhin zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau, der sich bis zur Anschlussstelle Erding aufbaute.

Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die beiden anderen Fernfahrer erlitten einen Schock.

Bis voraussichtlich Mittwochvormittag ist die A 92 in Richtung München zwischen Moosburg-Süd und Freising gesperrt.

mm/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser