Unfallserie in Bayern

Schreckliche Unfälle überschatten sonniges Oktoberwochenende

+
Mehrere schwere Unfälle ereigneten sich am Wochenende in Bayern.
  • schließen

Oberbayern/Bayern - Bei schönstem Wetter herrschte am Wochenende reger Ausflugsverkehr in der Region. Es gab leider auch zahlreiche schwere Unfälle. Dabei starben mehrere Menschen, außerdem gab es zahlreiche Verletzte. Eine Bilanz:

72-Jähriger aus Kreis Traunstein und 53-jähriger Rosenheimer sterben auf B305

Am Sonntag, den 13. Oktober, kam es gegen 13.30 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Rad- und einem Motorradfahrer. Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussage wollte der 72-jährige Radfahrer aus dem Landkreis Traunstein die Bundesstraße 305 überqueren um in den gegenüberliegenden Radweg weiter zu fahren. Offensichtlich hat er das in Fahrtrichtung Grassau fahrende Motorrad des 53-jährigen Rosenheimer übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Personen waren sofort tot.

Motorradfahrer krachen in Auto bei Anger - zwei Schwerverletzte

Ein 64-jähriger Niederbayer befuhr mit seinem Audi die Staatstraße in Richtung Teisendorf und brachte sein Fahrzeug auf Höhe der Einmündung zum Stillstand, da er aufgrund des Gegenverkehrs nicht abbiegen konnte. Dies übersahen zwei dahinter fahrende österreichische Motorradfahrer mit ihren KTM-Maschinen und kollidierten mit einer vergleichsweise hoher Geschwindigkeit mit dem Fahrzeugheck des stehenden Audi.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Motorradfahrer, ein Vater (56 Jahre) und seine Tochter (28 Jahre), über den Wagen geschleudert. Die Motorradfahrer wurden mittels Rettungshubschrauber in nahegelegene Krankenhäuser geflogen.

Bruckmühler (60) stirbt bei Motorradunfall im Kreis Miesbach

Ebenfalls am Sonntag gegen 13.30 Uhr ereignete sich im Kreis Miesbach ein tragischer Unfall. Ein 60-jähriger Bruckmühler fuhr mit seinem Motorrad in Richtung Leitzach und fuhr aus bislang ungeklärten Gründen nicht weit genug rechts. Er stieß mit dem entgegenkommenden Auto einer 82-jährigen Frau aus Irschenberg frontal zusammen.

Durch den Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Trotz Reanimationsversuchen seitens der Rettungskräfte verstarb der Bruckmühler im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Schwerverletzter Rennradfahrer bei Unfall bei Kirchanschöring

Zu einem schweren Zusammenstoß zwischen zwei Rennradfahren und einem Bulldog kam es am späten Sonntagnachmittag bei Kirchanschöring. Eine Frau fuhr mit einem Bulldog und einem Heuwender auf Höhe „Am Forsthaus“ über die Lampodinger Straße und den Radweg, um auf eine Wiese zu gelangen. Nach derzeitigen Erkenntnissen von vor Ort kamen gerade in dem Moment, als sie mit dem Bulldog den Radweg überquerte, zwei Rennradfahrer aus Richtung Lampoding den Berg herab gefahren.

Aus noch nicht erklärbaren Gründen krachten die beiden in das landwirtschaftliche Fahrzeug und blieben auf dem Boden liegen. Einer der Radfahrer wurden mit mittelschweren Verletzungen vom BRK in eine Klinik gefahren. Der zweite wurde schwer verletzt und mit dem österreichischen Rettungshubschrauber „Martin 6“ aus Hinterglemm nach Salzburg geflogen.

Schwerer Unfall am Sonntag bei Kirchanschöring

Motorradfahrer kommt auf B85 ums Leben 

Ins Heck eines abbiegenden Fahrzeugs ist ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Deggendorf am Sonntagnachmittag auf der B85 bei Viechtach (Landkreis Regen) geprallt. Der 64-Jährige wurde tödlich verletzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Verletzter Motorradfahrer bei Trostberg

Am Sonntag kam es gegen 15.50 Uhr zu einem weiteren Motorradunfall im Landkreis Traunstein. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein VW Fahrer aus dem Berchtesgadener Land von Feichten in Richtung Heiligkreuz. Beim Überqueren der St2357 überfuhr er vermutlich ein Stoppschild ohne zu halten und nahm einem 47 Jahre alten Motorradfahrer aus dem Landkreis Ulm die Vorfahrt.

Der Motorradfahrer war in Richtung Trostberg unterwegs und wurde beim Zusammenstoß mittelschwer verletzt. Das BRK brachte ihn nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus.

Unfall auf der St2357 bei Trostberg im Ortsteil Heiligkreutz

Drei Motorradfahrer stürzen auf der B305 - zwei Schwerverletzte

Am Samstagvormittag, den 12. Oktober, kam es auf der B305 zwischen Grassau und Rottau im Bereich Klaushäusl zu einem folgenschweren Verkehrsunfall bei dem drei Motorräder beteiligt waren. Dabei wurden die beiden 21- und 22-jährigen Motorradfahrer schwer verletzt. Sie wurden in die Krankenhäuser nach Traunstein und Salzburg geflogen. Der 34-jährige Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Fünffach-Papa stirbt bei Horror-Crash - zehn Schwerverletzte

Ein fürchterlicher Unfall hat sich am Samstag auf der B505 in Oberfranken ereignet. Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge war am 12. Oktober ein Mercedes auf der Bundesstraße zwischen Hirschaid und Pommersfeld im Landkreis Bamberg unterwegs, als er verbotswidrig eine doppelt durchgezogene Linie überfuhr und auf der Gegenfahrbahn zum Überholen ansetzte. Ein entgegenkommender Renault konnte gerade noch ausweichen, krachte allerdings heftig in die angrenzende Leitplanke. Der nächste entgegenkommende Wagen, ein Nissan, kollidierte jedoch frontal mit dem Mercedes.

Insgesamt wurden fünf Menschen schwerst und fünf weitere schwer verletzt. Unter den Schwerstverletzten befinden sich auch drei der Kinder aus dem Familienwagen. Der Kinder waren im Alter zwischen einem und zwölf Jahren. Der Familienvater (41) hat das Unglück nicht überlebt. Er starb nach Polizeiangaben wenig später im Krankenhaus.

Tödlicher Unfall auf B505 in Oberfranken

Schwerer Unfall bei Massing

Der Fahrer einer Mercedes B-Klasse befuhr am Samstagabend, 12. Oktober, die Kreistraße PAN56 von Unterdietfurt in Richtung Massing. Kurz nach dem Weiler Keilroßbach kam das Fahrzeug in einer S-Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und überschlug sich im angrenzenden Feld.

Da sich der Fahrer nicht selbst aus seinem Fahrzeug befreien konnte, mussten ihn die Feuerwehren aus Wolfsegg, Massing und Hörbering (Landkreis Mühldorf) mittels hydraulischem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien. Mittelschwer verletzt wurde der Fahrer ins Krankenhaus nach Eggenfelden eingeliefert.

Unfall bei Massing im Landkreis Rottal-Inn

Die Ursache des Unfalls konnte bei einem anschließenden Alkoholtest im Rettungswagen gefunden werden. Der Mercedes-Fahrer hatte laut Informationen von vor Ort einen Atemalkoholwert von etwa 2,2 Promille.

mh, FDL, Polizei

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT