Tödliche Kollision am Bahnübergang

Heilsbronn/Nürnberg - Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend im Landkreis Ansbach bei einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn ums Leben gekommen.

Zwei weitere Insassen des Autos wurden schwer verletzt. Der Mann war in Neuendettelsau über einen unbeschrankten Bahnübergang gefahren, wie die Polizei in Nürnberg am Sonntag mitteilte. Dabei erfasste der Zug den Wagen. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle. Die etwa 20 Passagiere der Regionalbahn blieben unverletzt. Der 32 Jahre alte Lokführer erlitt einen Schock. Die Bahnstrecke sowie die Straße waren für mehrere Stunden gesperrt. Mehr als 60 Rettungskräfte waren im Einsatz.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser