Tierdrama in Mühldorf: Leidender Schwan erschossen

Mühldorf am Inn - Die Feuerwehr versuchte noch den Schwan zu retten - vergeblich. Ein Jäger beendete sein Leiden. Das ganze Tier-Drama:

Leidender Schwan erschossen

Die Feuerwehr aus Mühldorf am Inn wurde Dienstagmittag zu einer Tierrettung an den Inn gerufen. Eine Spaziergängerin hatte einen Schwan mit einem Angelhaken mit drei Zacken (Drilling) im Maul gesehen. Die Feuerwehrler versuchten noch den Schwan einzufangen. Das misslang. Am Ende musste ein Jäger gerufen werden. Der erschoss das Tier. Ein Rettungsschwimmer der Feuerwehr holte den Schwan aus dem Wasser. Am Land wurde festgestellt, dass der Schwan den Haken bereits geschluckt hatte und daran jämmerlich eingegangen wäre.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser