Schwertransport am Dienstag in der Region

"Mega-Koloss" von Tacherting nach Indien unterwegs

+
Transportiert wird eine sogenannte "Coldbox"

Tacherting - Am 26. September verlassen zwei Schwertransporte das Werk der Linde Engineering Division in Richtung Hafen Passau - Schalding auf dem Weg nach Indien.

Der Transport führt zunächst bis Osterholzen, die Weiterfahrt zum Hafen Passau-Schalding findet am Mittwoch statt. Die voraussichtliche Ankunftszeit im Hafen liegt bei etwa 14 Uhr. Von Passau führt der Weg über die Donau, den Main-Donau-Kanal sowie diverse Binnengewässer nach Antwerpen und von dort weiter bis zum finalen Bestimmungsort in Indien.

Die Abmessungen des Fahrzeugs inklusive Bauteil betragen:

L x B x H = 65,00 x 6,70 x 6,62 m 

L x B x H = 18,00 x 3,44 x 4,44 m 

Transportiert wird eine Coldbox, bestehend aus Wärmeaustauschern mit Verrohrungen sowie anderen Prozesskomponenten für eine Ammoniak-Anlage zur Düngemittelherstellung sowie ein dazugehöriger Turbinenkasten.

Über das Unternehmen

The Linde Group hat im Geschäftsjahr 2016 einenUmsatz von 16,948 Milliarden Euro erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 60.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten. 

Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt – weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden. 

Pressemitteilung The Linde Group

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser