Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DAV stimmt für Sanierung

Öffnet die Riesenhütte noch im Frühsommer?

+

Frasdorf - Der Protest empörter Wanderer hat Bewegung in die Entscheidung um die Riesenhütte gebracht. 111 Mitglieder der Sektion Oberland des DAV stimmten nun auch für die Sanierung!

Die beliebte Riesenhütte in den Chiemgauer Alpen wird wieder eröffnet. Mit 111 zu elf Stimmen haben die Mitglieder der Sektion Oberland des DAV am Mittwoch für die Sanierung der Riesenhütte gestimmt. Man habe zuerst die Möglichkeit einer Selbstversorgerhütte geprüft, sei aber dann zum Schluss gekommen, dass eine bewirtschaftete Hütte sinnvoller sei, sagt der stellvertretende Vorsitzende der Sektion Oberland Reiner Knäusl. Dafür investiere man jetzt auch einiges.

Noch dieses Jahr soll die Stromversorgung mit einem verlegten Kabel von der Hochrieshütte sichergestellt werden. Alles in allem werde die Sanierung über zwei Millionen Euro kosten, verteilt auf die Jahre bis 2019, so Knäusl. Verpachtet werden soll die Riesenhütte aber schon jetzt, im Frühsommer könnte sie also eröffnet werden.

Quelle: Radio Charivari

Kommentare