Stichflamme: 15-Jähriger stark verbrannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nersingen - Starke Verbrennungen im Gesicht und an den Armen hat ein 15-Jähriger bei einem Grillunfall erlitten. Die Gruppe Jugendlicher wollte den Grill mit Spiritus entzünden.

Beim Grillen mit Freunden ist ein 15-Jähriger im schwäbischen Nersingen schwer verletzt worden. Er erlitt starke Verbrennungen im Gesicht sowie an den Armen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte, hatten sich drei Jugendliche am Tag zuvor an einem Waldspielplatz bei Nersingen (Landkreis Neu-Ulm) zum Grillen getroffen. Weil sich die Kohle nicht schnell genug erhitzte, goss ein 16-Jähriger Spiritus aus der Flasche in den Grill. Dabei kam es zu einer Stichflamme.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser