+++ Eilmeldung +++

Spanisches Verteidigungsministerium

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Wegen Ferien-Ende

Verstopfte Straßen erwartet

+
Richtige Blechlawinen werden sich zum Ende der Osterferien wohl wieder über die Straßen schieben.

München - Das Ende der Osterferien in neun Bundesländern wird am kommenden Wochenende voraussichtlich zu viel Verkehr und Staus führen.

Das teilte der ADAC am Dienstag mit. Zusätzlich zu den Urlaubsrückkehrern werden dann auch Urlauber aus Hamburg und den Niederlanden unterwegs sein, wo am Freitag die Frühlingsferien beginnen. Wegen der vielen heimkehrenden Wintersporturlauber rechnet der ADAC vor allem auf den Autobahnen in Süddeutschland mit dichtem Verkehr.

Besonders betroffen sollen die Autobahn 8 (München-Stuttgart), die Autobahn 7 (Füssen-Hannover) und die Autobahn 5 (Basel-Frankfurt) sein.

Auch in Deutschlands Nachbarländern ist mit Staus zu rechnen. Auf den Strecken, die aus den Wintersportgebiete führen, werden erfahrungsgemäß besonders viele Urlauber unterwegs sein. In Österreich sind davon vor allem die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn betroffen sowie die Fernpass-Route.

In Italien wird ebenfalls viel Verkehr auf der Brennerstrecke erwartet. In der Schweiz betrifft das vor allem die Autobahn 1 auf der Strecke St. Gallen-Zürich-Bern und die Autobahn 2 Gotthard-Chiasso.

Der Auto Club Europa (ACE) rät Reisenden besonders am Samstag - dem Wechseltag in den Ferienunterkünften - dazu, ein größeres Zeitbudget für die Heimreise einzuplanen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser