Auf den Urlaub folgt der Stress

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der Rückreiseverkehr nimmt nochmals Fahrt auf. Hier finden Sie die ADAC-Stauprognose für das Wochenende 2. bis 4. September.

Die Heimreisewelle erhält am kommenden Wochenende wieder Auftrieb. In Nordrhein-Westfalen und dem Norden der Niederlande enden die Sommerfe- rien, eine Woche später auch in Baden-Württemberg und Bayern. Der ADAC rechnet mit Staus vor allem auf den Fernstraßen von Nord- und Ostsee sowie aus dem Süden. In umgekehrter Richtung hingegen lichtet sich der Verkehr allmählich. Eng wird es vor allem am Samstag und auch am Sonntag auf fol- genden Strecken:

  • A 1 Puttgarden – Lübeck – Bremen – Köln

  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin

  • A 3 Nürnberg – Frankfurt – Köln – Oberhausen

  • A 1/ 3/ 4 Kölner Ring · A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Kassel

  • A 7 Füssen/ Reutte – Würzburg – Hannover – Hamburg

  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe 

  • A 9 München – Nürnberg – Berlin

  • A 10 Berliner Ring

  • A 19 Dreieck Wittstock/ Dosse – Rostock 

  • A 24 Dreieck Wittstock/ Dosse – Berliner Ring

  • A 45 Aschaffenburg – Gießen – Hagen

  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach

  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck 

  • A 99 Umfahrung München

Richtig verhalten: Die 11 besten Tipps gegen Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

Der Blick ins benachbarte Ausland zeigt das gleiche Bild: Lange Blechkolon- nen in Richtung Heimat auf allen wichtigen Urlaubsrouten in der Schweiz, Ita- lien, Kroatien, Slowenien sowie in Frankreich und Österreich, wo an diesem Wochenende ebenfalls die Sommerferien zu Ende gehen.

(Presseaussendung ADAC)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser