Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stahl-Greif in Untersteinach vermisst

Stahl-Greif in Untersteinach vermisst
+
Ein Greif aus Stahlblech steht an der Bundesstraße 289.

Unbekannte haben das Wappentier der oberfränkischen Gemeinde Untersteinach entwendet. Das etwa 1,60 mal 1,60 Meter große Fabelwesen aus zwölf Millimeter dickem Stahlblech fehlt seit mindestens vergangener Woche, wie Bürgermeister Volker Schmiechen (SPD) am Dienstag sagte. Inzwischen hat die Gemeinde Anzeige erstattet.

Untersteinach - Der Wert der Figur sei vor allem ideeller Natur, sagte Bürgermeister Schmiechen. Der Greif an der Bundesstraße 289 war Ende 2020 als Geschenk des Straßenbauamts Bayreuth nach langen Baumaßnahmen aufgestellt worden.

Dazu, wer das seiner Schätzung nach rund einen Zentner schwere Tier entwendete, hat Schmiechen keinerlei Anhaltspunkte. Es sei aber schon seltsam, denn für die Aktion brauche man auf jeden Fall zwei Personen und spezielles Werkzeug, das man normalerweise nicht mit sich führe. Auch Spuren am Tatort deuten laut Polizei auf mehrere Täter hin. Die Beamten ermitteln nun wegen besonders schweren Diebstahls und gemeinschädlicher Sachbeschädigung und bitten um Zeugenhinweise. dpa

Kommentare