Stadtrat will Kuko am alten Standort

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das Kultur- und Kongresszentrum soll so umfassend saniert werden, dass der Bestand für die nächsten 30 Jahre gesichert ist.

Das Kultur- und Kongresszentrum, kurz Kuko genannt, soll am Standort im Salingarten so umfassend saniert werden, dass der Bestand für die nächsten 30 Jahre gesichert ist. Im Haupt- und Finanzausschuss gab es gestern Abend dafür eine breite Zustimmung.

Die Verantwortlichen vom Stadtrat wollten eine eindeutige Anwort auf die Frage: Nur das Notwendigste sanieren und nach einem neuen Standort Ausschau halten oder Sicherung des Kuko für die nächsten 30 Jahre?

7,7 Millionen Euro wären für weitere zehn Jahre zu investieren. Saniert man umfangreicher mit Blick auf 30 Jahre, beläuft sich die Kostenschätzung auf 10,05 Millionen Euro.

Die Abstimmung wies darauf hin, dass der Stadtrat in der nächsten Woche die Weichen für einen Erhalt des Kuko stellen wird

red/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser