OVB-Familientag auf dem Sommerfestival:

OVB-Familientag: Spiel, Spaß und Sommersonne

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Bubble-Fußball, Hüpfburg, Kinderschminken, Bastelstation, Segwayfahren und viel Musik - beim großen OVB-Familientag auf dem Sommerfestival war wieder eine Menge geboten!

Bubble-Fußball, Hüpfburg, Kinderschminken, Bastelstation, Segwayfahren und jede Menge Musik - der große Familientag des OVB-Medienhauses im Rahmen des Sommerfestivals wartete bei Traumwetter wieder mit einem umfangreichen Programm für die zahlreichen Gäste auf - natürlich völlig kostenlos. Rosenheim - Hochkonzentriert sitzt Julius Häusler auf dem Bullen, mit einer Hand hält er sich am Seil fest, die andere hält er in die Luft - ganz, wie ein Profi.

Immer rasanter dreht sich der mechanische Bulle, bockt nach vorne und hinten, bis sich Julius nicht mehr halten kann und der Sechsjährige herunterfällt. Bullenreiten ist heuer eine der Attraktionen beim großen OVB-Familientag im Mangfallpark. Die ganze Familie will das Gerät ausprobieren, das über zehn Geschwindigkeitsstufen verfügt. "Das ist ein professioneller Rodeobulle", verrät Betreiber Bernd Meier. Er hat auch einen Tipp, um sich möglichst lange zu halten: "Ganz vorne sitzen und eine Lederhose anziehen."

OVB-Familientag am Sommerfestival (1)

Sportlich geht es bei der freien Turnerschaft zu: Beim Torwandschießen kann jeder ausprobieren, wie schnell er den Ball schießen kann. "Das funktioniert wie bei einer Geschwindigkeitsmessung im Verkehr", erklärt Werner Weishäupl. Richtig spielen können die Kinder beim Bubble-Fußball. Das fasziniert Mädchen und Buben gleichermaßen. In großen, aufblasbaren Bällen mit 1,2 Metern Durchmesser laufen sie übers Spielfeld und versuchen, denn Fußball in die kleinen Tore zu befördern. "Das Schöne ist, dass es hier kein Foul gibt. Stoßen die Kinder zusammen, passiert ihnen dank der Bälle nichts, es macht einfach nur Spaß", freut sich Stefan Spielsberger von Segball Chiemgau. Gewinnt eine Mannschaft zwei Spiele hintereinander, bekommt sie einen großen Pokal aus Schokolade.

Balanceakt beim Stadtjugendring

Beim Stadtjugendring dreht sich diesmal alles ums Thema Balance. Auf der Slackline können die Kinder balancieren üben - angeleitet von Leon Wohlers, der die richtige Technik demonstriert. Daneben gibt es einen Balance-Parcours, Stelzen, Pedalos und vieles mehr. Segwayfahren ist auch bei den Eltern gefragt. Nach einer kurzen Einweisung drehen sie ihre Runden durch den Parcours. "Super, oder?", fragt ein Vater seinen Sohn, der begeistert nickt - und die Mama macht ein Foto.

Eine kleine Abkühlung gibt es bei der Feuerwehr. Neben dem Mini-Mobil zur Brandschutzerziehung und dem großen Feuerwehrauto haben die Wehrler die beiden Zehn-Liter-Kübelspritzen dabei. Das Ziel: Einen Ball in einem durch Bierbänke begrenzten Spielfeld an die Wand des Gegners zu spritzen. Die Kinder dürfen zielen, die Mamas und Papas pumpen. Und manchmal wird statt dem Ball auch der Gegner angespritzt - das macht dann besonders viel Spaß.

OVB-Familientag am Sommerfestival (2)

Beim Technischen Hilfswerk gibt es eine Wakeboard-Anlage. 6000 Liter Wasser pro Minute befördern zwei Pumpen auf eine schräge Fläche, auf der die Kinder dann das Wakeboard-Fahren üben können. Wagemutige versuchen sich am Biertragerl-Klettern: Sechs Meter geht es hier in die Höhe, natürlich angeseilt. Beim Masskrugschieben sind Kraft und Gefühl gefragt: Auf dem eingeseiften Brett gleitet das gefüllte Glas gut, man darf nur nicht zu viel oder zu wenig anschubsen. Wer Punkte macht, bekommt einen kleinen Preis.

Schattig ist die Rollenrutsche. Acht Meter geht es auf einem Schlitten, der auf Rollen gleitet, durch einen Tunnel hinunter. Ein Riesenspaß für die Kinder. Immer wieder stellen sie sich hinten an. Die Schuhe müssen sie zum Rutschen ausziehen, weil diese aufblasbar ist, ganz wie die große Hüpfburg nebenan.

Eine lange Schlange gibt es beim Kinderschminken. Auf dem ganzen Festivalgelände laufen schon kleine Löwen, Tiger, Schmetterlinge und Marienkäfer herum, doch noch immer sind genug Mädchen und Buben übrig, die sich das Gesicht bemalen lassen wollen. Ob er selber malen darf, will ein Bub wissen. Das geht leider nicht, aber nebenan ist ja der Bastelstand von "Kind und Werk", da darf sich jeder kreativ austoben. Windspiele mit bunten Bändern, Seifenblasenringe mit Perlen oder eine eigene Frühstückstasse können die Kinder hier gestalten. "Besonders lieben sie die Riesen-Seifenblasenanlage", sagt Katrin Lottner. Die kann man übrigens bei "Kind und Werk" ausleihen.

OVB-Familientag am Sommerfestival (3)

Während rundherum gespielt, getobt und gebastelt wird, spielen auf der Bühne gleich fünf verschiedene Gruppen. Die Stadtkapelle, die Neurosenheimer und sogar die bekannte und beliebte Kinderlieder-Band "Donikkl" treten auf. Vor der Bühne gibt es Sitzplätze, aber viele Besucher breiten lieber eine Decke auf der Wiese aus. Da hat dann die ganze Familie Platz - es ist ja schließlich Familientag.

Ramona Anner/OVB

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser