+++ Eilmeldung +++

Unglücksursache unklar

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

13 Nonnen kommen vom rechten Weg ab

Kiefersfelden - Was für ein spektakulärer Unfall! Ein mit vier Nonnen besetztes Auto rammte einen Kleinbus, der mit neun Nonnen besetzt war. Nächstenliebe gab es durch die Beamten:

Am 21. Februar, gegen 14 Uhr, kam es auf der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden zu einem spektakulären Verkehrsunfall.

13 Nonnen aus einem Kloster in Holland waren auf einem Ausflug nach Italien. Als der mit 9 Ordensschwestern besetzte Renault-Kleinbus samt Anhänger verkehrsbedingt halten musste, übersah dies die Fahrerin eines mit vier weiteren Nonnen besetzten Ford Fiesta, der hinter dem Kleinbus fuhr und rammte mit ihrem Auto den Anhänger ungebremst über einen halben Meter in das Heck des Kleinbusses.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. bei dem Unfall. Da ihre Autoversicherung aber über 5 Stunden nicht in der Lage war, einen geeigneten Abschleppwagen zu organisieren, präparierten die Streifenbeamten schließlich den Kleinbus so weit, dass die Ordensschwestern ihre Reise ohne Anhänger fortsetzen konnten.

Zwischenzeitlich wurden die Schwestern von der hilfsbereiten Nachbarschaft mit heißem Tee versorgt und durften sich in deren Anwesen aufwärmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser