Tragischer Unfall auf B15 bei Soyen

Auto prallt gegen Kleinbus: Mann aus Raum Wasserburg stirbt - sechs Verletzte

+
Bei einem schweren Unfall auf der B15 musste ein Mensch sterben.
  • schließen

Soyen - Am Sonntagnachmittag, 31. März, kam es auf der B15 auf Höhe der Abzweigung Wendling/Berg zu einem tragischen Verkehrsunfall. *Aktuelle Verkehrsmeldungen*

Update, 21.29 Uhr: Pressemeldung Polizei 

Am Sonntagnachmittag kam es im Gemeindebereich Soyen zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Nach bisherigem Ermittlungstand befuhr ein Kleinbus die B15 in nördliche Richtung. Die sechs Insassen waren allesamt Mitglieder eines niederbayerischen Trachtenvereins und auf Rückfahrt von einem Ausflug. 

Ein 49-Jähriger aus dem Raum Wasserburg wollte mit seinem Auto aus einem Grundstück heraus in die B15 in Richtung Wasserburg einbiegen und stieß hierbei mit dem Kleinbus zusammen.

Die sechs Insassen des Kleinbusses wurden leicht bis mittelschwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Autofahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache und des Hergangs ein Gutachter hinzugezogen.

Die Feuerwehren Wasserburg, Attel-Reitmehring und Soyen waren zu Bergungs- und Verkehrslenkungsmaßnahmen im Einsatz. Für die Unfallaufnahme war die Bundesstraße für etwa 3 Stunden gesperrt.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Update, 19.20 Uhr: Bilder vom Unfallort

Tödlicher Unfall auf B15 bei Soyen

Update, 18.45 Uhr: 

Laut Informationen von vor Ort befuhr ein Kleinbus mit Eggenfeldener Nummerschild die B15 in Richtung Haag in Oberbayern. Ein weißer Kleinwagen mit Münchner Kennzeichen soll aus dem Parkplatz am Café Altensee auf die B15 in Richtung Rosenheim eingebogen sein, er habe dabei den vorfahrtsberechtigten Kleinbus übersehen und so soll es in der Folge zum Zusammenstoß gekommen sein. 

Der Fahrer des Kleinwagens wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Sechs Insassen des anderen Fahrzeugs wurden von den Johanniter betreut und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Gutachter wurde von der Staatsanwaltschaft zur Unfallstelle beordert. Die B15 wird in diesem Bereich noch bis etwa 19.30 Uhr bis 20 Uhr gesperrt bleiben.

mz/fib/Eß

Update, 18.30 Uhr: Mensch stirbt bei schwerem Unfall bei Soyen

Bei dem schweren Unfall auf der B15 wurde der Fahrer eines Kleinwagens getötet. Weitere sechs Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Laut wasserburger-stimme.de hatte der Fahrer des Kleinwagens mit Münchner Kennzeichen beim Einbiegen vom Parkplatz am Café Altensee in die B15 einen Kleinbus übersehen, der in Richtung Haag unterwegs war.

Im Bus soll sich eine Gruppe mit Trachtlern aus Eggenfelden befunden haben. 

Update, 18.15 Uhr: 

Nach ersten Informationen von vor Ort wurden mindestens sechs Personen zum Teil schwer verletzt. Die B15 bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Erstmeldung:

Die B15 musste bei Soyen nach einem schweren Unfall in beiden Richtungen gesperrt werden. Laut ersten Informationen von vor Ort wurde auch ein Hubschrauber zum Unfallort alarmiert. 

Weitere Informationen und Bilder folgen

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT