Wetteraussichten für die Region

Die Hitze rollt an: Wetterdienst gibt Warnungen heraus

+
  • schließen

Landkreis - Der Sommer nimmt kurz vor Ferienbeginn auch in der Region wieder richtig Fahrt auf. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat deswegen nun auch bereits wieder eine entsprechende Warnung herausgegeben.

SERVICE:

Gewarnt wird vor Hitze und einer hohen Wärmebelastung bis in eine Höhe von 600 Metern. Gültig ist diese Warnung zunächst am Dienstag, 23. Juli, von 11 Uhr bis 19 Uhr in den Landkreisen Mühldorf, Altötting, Traunstein und Berchtesgadener Land.

Stadt und Landkreis Rosenheim sind - Stand: Montag, 10 Uhr - von der Warnung zunächst nicht betroffen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt dazu allerdings regelmäßig Aktualisierungen heraus.

Hinweis auf mögliche Gefahren: Starke Wärmebelastung stellt eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Gefährdet sind insbesondere ältere, pflegebedürftige oder kranke Menschen, aber auch Säuglinge und Kleinkinder.

Die Aussichten für die Region:

Landkreis Rosenheim: Ungetrübter Sonnenschein, so weit das Auge reicht. So präsentiert sich das Wetter für Rosenheim. Regen ist praktisch ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Rosenheim von 30 Grad am Montag auf 34 Grad am Mittwoch (Wetter Rosenheim).

Landkreis Traunstein: Nachdem sich beim Wetter am Montag die Sonne durch die Wolken gekämpft hat, steht einem makellosen Himmel über Traunstein nichts mehr im Wege. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Die Temperaturen steigen im Raum Traunstein an: von 27 Grad am Montag auf 33 Grad am Mittwoch (Wetter Traunstein).

Landkreis Berchtesgadener Land: Nachdem sich beim Wetter am Montag die Sonne durch die Wolken gekämpft hat, steht einem makellosen Himmel über Bad Reichenhall nichts mehr im Wege. Es ist weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen im Raum Bad Reichenhall an: von 28 Grad am Montag auf 35 Grad am Mittwoch. Am Mittwoch weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus nordöstlicher Richtung (Wetter Bad Reichenhall).

Landkreise Mühldorf/Altötting: Die Sonne bestimmt in der Region Mühldorf das Wetter und scheint von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Am Montag besteht allerdings eine schwache Schauerneigung. Die Temperaturen steigen im Raum Mühldorf an: von 30 Grad am Montag auf 34 Grad am Mittwoch (Wetter Mühldorf).

40 Grad in Westdeutschland möglich

Von der Hitze wird übrigens nicht nur Deutschland betroffen sein. "Besonders heftig wird es wieder Frankreich, aber diesmal auch Belgien und Holland treffen. Dort sind Allzeitrekorde zu erwarten. Die Höchstwerte sollen dort auf bis zu 42 Grad im Schatten ansteigen, so heiß wie noch nie zuvor seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen", sagte Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (wetter.net).

Diese könne für Mensch und Natur "zu einer extremen Belastung" werden, hieß es weiter. In Deutschland wird es laut Jung wohl im Westen am heißesten. Am Niederrhein werden am Donnerstag Top-Werte um die 40 Grad erwartet.

mw/Deutscher Wetterdienst/wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT