Ski heil und ab auf die Piste!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Bei der Kälte ist das beste Gegenmittel bei einer drohenden "Winter-Depression" doch klar: Ab auf die Piste! Wann es wo talwärts geht, finden Sie hier:

Hocheck: Schnell erreichbar und absolut schnee- und lawinensicher - das Hocheck bietet alles, was das Wintlersportlerherz höher schlagen lässt. Seit Freitagabend läuft der Lift! Ab Samstag täglich durchgehender Betrieb von 9 Uhr bis 16.30 Uhr außerdem jeden Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag Flutlichtbetrieb von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr.

Alle Infos zum Skigebiet

Wildschönau: Die Wildschönau gilt als „freundlichstes Skigebiet“ Österreichs. Seit Freitag hat der Liftbetrieb nochmal zugelegt: Die "Markbachjoch/Niederau" und "Obarau Schiesshüttl" sind im einsatz, der "Roggenboden"  und "Schatzberg/Auffach" liefen schon zuvor.

Alle Infos zum Skigebiet

Zahmer Kaiser: Ab Samstag sollen alle Hauptabfahrten bei Walchsee (Tirol) anlaufen. Die sanft geneigten weiten Skipisten sind besonders für Einsteiger und Familien geeignet.

Alle Infos zum Skigebiet Wilder Kaiser

Sudelfeld: Das „flächenmäßig größte zusammenhängende Skigebiet Deutschlands“ liegt zwischen Bayrischzell (Kreis Miesbach) und Oberaudorf (Kreis Rosenheim) und startete am Freitag in die Saison. Als erste werden die Schöngratbahn, der Oswaldlift und die Wedellifte am Unteren Sudelfeld anlaufen.

Spitzingsee: Im Kreis Miesbach sind die Taubenstein-, die Stümpfling- und die Suttenbahn sowie der Kurven-, Nordhang- und Osthanglift in Betrieb genommen worden. Die beliebteste Abfahrt liegt an der Sutten, dort gleitet man durch breite Waldschneisen ins Tegernseer Tal.

Garmisch-Classic: Mit elf Anlagen startet das Skigebiet Garmisch-Classic in die Saison. Bei guten Pistenverhältnissen und einer Schneehöhe von 70 Zentimetern am Berg laufen ab Samstag von der Alpspitze bis zum Hausberg die Lifte. Geöffnet sind die Hausbergbahn, der Kreuzwankl-Skiexpress, der Baby-Lift, der Adamswiesenlift und der Trögllift sowie das Kinderland. Im Kreuzeck- und Alpspitzgebiet sind die Alpspitzbahn, die Kreuzeckbahn, die Hochalmbahn und die Längenfelderbahn in Betrieb. 

Brauneck: In der Region Brauneck-Wegscheid bei Lenggries (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) laufen die Schneekanonen auf Hochtouren. Noch steht nicht fest, welche Pisten ab Samstag befahrbar sind. Die Tallifte in Wegscheid sind aber schon in Betrieb. 

Wallberg: Zum Wedeln wird es am Wochenende am Wallberg in Rottach-Egern (Kreis Miesbach) wohl noch nicht reichen. Dafür wird die längste Winterrodelbahn Deutschlands erstmals in dieser Saison geöffnet und zwar zwischen 8.45 und 16.30 Uhr.

Wendelstein: Hier lässt das Skivergnügen noch auf sich warten. Weil auf dem Wendelstein Natur pur gilt und keine Schneekanonen eingesetzt werden, sind die Pisten am Wochenende noch nicht befahrbar.

Alle Infos zum Skigebiet

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk der Wendelsteinbahn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser