Gasaustritt in Raubling und Feuerwehr am Gymnasium

Das sind die meistgelesenen Artikel des Tages

Landkreise - Es war wieder einiges los am Donnerstag in unserer Region. Hier finden Sie unsere meistgelesenen Artikel des Tages.

  • Keine Gefahr mehr bei Gasaustrittsstelle in Raubling!: Aufregung am Donnerstagvormittag: In der Angererstraße lief seit etwa 9 Uhr ein größerer Einsatz der Feuerwehr und Rettungskräfte.
  • Großer Feuerwehreinsatz am Gymnasium Bad Aibling: Am Donnerstagmorgen wurde am Gymnasium Bad Aibling der Feueralarm ausgelöst und alle Schüler mussten das Gebäude verlassen. Was war los?
  • Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen: Schockmoment in der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB: Ein junges Mädchen wurde in New York von einem rund 160 km/h schnellen Ball getroffen und verletzt.
  • Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Die Kripo ermittelt. Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam.
  • Mega-Hit auf Facebook: Frauen nehmen Hochzeits-Albtraum mit Humor: Es ist der blanke Horror jeder Frau: Wenn ein anderer Gast das gleiche Kleid trägt. Auf einer Hochzeit in Sydney hatten jetzt sogar gleich sechs Frauen auf einmal dasselbe Kleid an.
  • Tiroler Kapellen spielen Nazi-Marsch beim Wiesn-Umzug: Alljährlich am ersten Oktoberfest-Sonntag findet der traditionelle Trachten- und Schützenumzug statt. Mit dabei waren heuer fast 10.000 Teilnehmer aus rund 25 Ländern. Zwei Tiroler Blaskapellen haben dabei für einen Skandal gesorgt.
  • Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus: Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
  • Drogen in Schechen, "Blüten" im Chiemgau "vertickt": Das Mitglied einer europaweit tätigen Geldfälscher-Bande stand jetzt vor dem Landgericht Traunstein. Dem Holländer wurde vorgeworfen, zahlreiche "Blüten" in Holland "gekauft" und dann in Bruckmühl und im Chiemgau unters Volk gebracht zu haben.
  • "Das Berchtesgadener Land ist ein ganz besonderer Ort": "Wir in Bayern", so lautet der Titel einer TV-Serie, in der das Berchtesgadener Land gleich mit drei Almen und ihren Sennern vertreten ist. Das ist der Grund.
  • Gefährliche Betrugsmasche und eine ehrliche Finderin: Ein junger Mann aus Marktschellenberg erhält irritierende E-Mails, als er sein Motorrad im Internet verkaufen möchte. Und eine junge Frau lässt sich nicht von Geld beeindrucken.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red (montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser