Unfall nahe der A8 bei Siegsdorf

Lkw kriegt die Kurve nicht - 200 Getränkekisten purzeln über B306

+
Lkw verliert Getränkekisten nahe der A8
  • schließen

Siegsdorf - Am Donnerstagabend hatte es ein Lkw-Fahrer von der A8 zur B306 eilig, weil er nicht vor einer roten Ampel stehen wollte. Dabei verlor er einige Getränkekisten.

Update, 6.10 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 23. Mai gegen 19.10 Uhr wollte ein tschechischer Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug an der Anschlussstelle Siegsdorf von der A8 abfahren und anschließend nach links in die Bundesstraße 306 einbiegen.

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kippte jedoch der mit Getränkekisten beladene Auflieger des Lkw beim Linksabbiegen in die Bundesstraße 306 um und verteilten sich rund 200 Kisten mit Wasserflaschen sich auf der Fahrbahn.

Die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf kümmerte sich anschließend mit starken Kräften um die Fahrbahnreinigung. Vom Lkw-Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Update, 5.30 Uhr - Siegsdorf: Lkw verliert Getränkekisten

Den Donnerstagabend haben sich die Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Siegsdorf bestimmt anders vorgestellt: Kurz nach 19 Uhr waren die meisten von ihnen bereits auf dem Hochberg und wollten gerade zum Tag der Betriebe ins Bierzelt der Hochberg Trachtler und der Feuerwehr Hochberg, die dort gemeinsam Jubiläum feiern.

Ein Fahrzeug von ihnen stand gerade an der Ampel auf der B306 bei Siegsdorf, an der die Autobahnabfahrt der A8 auf die Bundesstraße führt. Da kam ein Lkw von der Autobahn, der noch schnell über die Ampel wollte, bevor diese auf Rot umschaltete. Dabei musste der Lkw eben so schnell die Linkskurve nehmen.

Die Feuerwehrmänner sahen bereits eine dicke Beule in der Lkw-Plane - und schon war die Ladung auf der Straße verteilt. Darauf ließen sie ihre Kollegen alarmieren, die jetzt in Uniform wieder vom Hochberg runter mussten. Sie beseitigten die Scherben von mehreren Paletten mit vollen Wasserflaschen und verluden das Leergut wieder.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Unterstützt wurde die Feuerwehr vom örtlichen Bauhof mit einem Radlader, einem Gabelstapler und einer Kehrmaschine. Für den Fahrer ging die Fahrt im Anschluss nur noch zurück zur Ladestelle nach Adelholzen.

Lkw verliert Getränkekisten nahe der A8 bei Siegsdorf

Bilder

Erstmeldung

Nach Informationen von vor Ort kam es am Donnerstag (23. Mai) gegen 19.15 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein Lkw Adelholzener-Getränkekisten verlor.

Der Sattelzug befand sich demnach auf der A8 bei Siegsdorf und wollte auf die B306 auffahren. Der Lkw-Fahrer wollte vermeiden vor einer roten Ampel zu stehen und bog sehr zügig nach links ab. Dabei verlor der Lkw einige Getränkekisten.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, um die Fahrbahn zu reinigen. Dabei wurden sie mit Radlader, Gabelstapler und einer Kehrmaschine vom örtlichen Bauhof unterstützt.

Die Fahrbahn war nur halbseitig befahrbar.

FDL/Lamminger; ra

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT