Darauf muss man erst mal kommen

Straftäter versteckt sich vor der Polizei - und findet kuriosen Unterschlupf bei seiner Mutter

+
Da klickten die Handschellen: In der Wohnung seiner Mutter hat die Polizei einen Straftäter verhaftet. (Symbolbild)

Um von der Polizei nicht festgenommen zu werden, war ein gesuchter Straftäter aus Oberfranken besonders kreativ: Er versteckte sich bei seiner Mutter. 

Selbitz - An sich ist es nichts Ungewöhnliches, wenn Kriminelle, die von der Polizei gesucht werden, plötzlich von der Bildfläche verschwinden. Ein gesuchter Straftäter aus Selbitz (Landkreis Hof), war dabei jedoch besonders kreativ: Der Oberfranke versteckte sich im Bettkasten seiner Mutter. 

Selbitz: Gesuchter Straftäter versteckt sich im Bettkasten seiner Mutter

Gegen den 34-Jährigen lag nach Polizeiangaben ein Haftbefehl vor. Einige Wochen hatten die Beamten bereits erfolglos nach dem Mann gesucht. Dann wurde die Polizei endlich fündig: Als Einsatzkräfte am Mittwoch vor der Wohnungstür seiner Mutter in Selbitz standen und klingelten, sprang der Mann kurzerhand in den Bettkasten. 

Gesuchter Straftäter in Oberfranken: Vom Bettkasten in die Gefängniszelle

Doch die Mühe des Gesuchten war vergeblich: Die Beamten holten den Straftäter aus seinem Versteck und brachten ihn in Untersuchungshaft. Warum gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag, verriet der Polizeisprecher nicht. 

Bisher noch nicht erwischen lassen haben sich Kriminelle im oberbayerischen Murnau: Unbekannte flexten dort einen Hotelsafe auf - und erbeuteten 4000 Euro. In Nürnberg hingegen wurde ein Einbrecher erwischt, weil er demWhiskey nicht widerstehen konnte. (merkur.de)* 

kof/dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT