Ein Schwertransport für den alten Tank

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Reitmehring - Bei der Firma Meggle musste am Samstag ein neun Tonnen schwerer Tank weichen. Abbau und Transport waren eine große Herausforderung.

Der Fortschritt und das Zukunftsstreben in der Molkerei Meggle in Wasserburg-Reitmehring ist nicht zu stoppen: Hinsichtlich vieler Modernisierungen in der letzten Zeit musste nun am heutigen Samstag ein alter Molke-Silotank weichen und damit entsorgt werden.

Der neun Tonnen schwere Edelstahl-Koloss erwies sich allerdings als äußerst schwer im Abbau. Nachdem Tanks dieser Art sehr sturmgefährdet sind, wurde der aus dem Jahr 1978 stammende 16 Meter-Riese mit einem etwa 15 Tonnen schweren Betonguss ausgegossen und damit förmlich fest verankert. Hinsichtlich dieser Tatsache musste der Tank an einer unteren Schweißnaht mit einem Plasma-Schweißgerät auseinandergeschnitten werden bevor ein mobiler 100-Tonnnen-Liebherr-Kran den Stahlriesen anhiefen konnte und über die Megglestraße schweben ließ.

Erschwerend kam hier hinzu, dass der Tank zwar aufrecht stabil steht, allerdings im gekippten Zustand hinsichtlich des großen Gewichtes förmlich ineinandergeknickt wäre. Das hatte eine weitere Spezialarbeit zur Folge: Querstreben aus Metall mussten das Stahlgerüst stabilisieren. Intensive Schweißarbeiten mussten erneut ausgeführt werden. Zur Verladung des 300.000 Liter-Tanks musste ein weiterer 50 Tonnen-Mobilkran hinzugezogen werden, um den Stahlriesen förmlich in der Luft und damit über der Megglestraße zu drehen und um ihn letztendlich auf den Spezialanhänger des Schwertransporters zu heben. Der Schwertransport endete übrigens vorerst in Kornberg/Limburg, wo der Tank in der Kiesgrube weiter zerlegt werden soll.

Die intensiven Arbeiten der Spezialfirmen Zosseder und der Altmetall Verwertung Südbayern aus Wasserburg dauerten knapp über fünf Stunden. Damit war die Durchfahrt am Werksgelände an der Megglestraße für den Autoverkehr noch länger komplett gesperrt und musste über den Mitarbeiterparkplatz umgeleitet werden. Lkw und Busse wurden über das Werksgelände selbst umgeleitet.

Meggle Silotank - Abbau des Tanks

Meggle Silotank - Verladung auf Schwertransport

stl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser