Schwerer Unfall bei Teisendorf am Samstagmorgen

Schutzplanke als Sprungschanze: Auto mit Familie in Gebüsch neben A8 katapultiert 

+
  • schließen

Teisendorf - Am Sonntagmorgen (4. August 2019)  hat sich gegen 5.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn bei Neukirchen ereignet. ++Verkehrsmeldungen++

Update, 8.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am frühen Sonntagmorgen kam ein 35-Jähriger aus Baden-Württemberg auf der A8 Höhe Atzlbach mit seinem mit insgesamt vier Personen besetzten Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab.

Genau an der Stelle, an der er abkam, beginnt die Steigung einer Schutzplanke. Auf dieser rutschte er etliche Meter entlang, bis der Pkw nach rechts über die Böschung katapultiert wurde und der Pkw nach knapp 90 Metern in einem Gebüsch abseits der Fahrbahn liegen blieb. Auf dem Weg dorthin wurden noch zwei Verkehrszeichen sowie der Wildschutzzaun niedergerissen.

Ersthelfer setzten den Notruf ab, befreiten die Insassen und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um diese. Bei den Insassen handelt es sich um eine Familie, die beiden Kleinkinder blieben unverletzt, die Eltern erlitten mittelschwere und schwere Verletzungen.

Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst die Feuerwehren Neukirchen und Vogling mit 3 Fahrzeugen, die Autobahnmeisterei Siegsdorf mit mehreren Fahrzeugen sowie die Verkehrspolizei Traunstein.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf knapp 30.000 Euro belaufen. 

Nach anfänglicher Vollsperre war die Autobahn in Richtung Salzburg zur Bergung knapp zwei Stunden teilgesperrt, es bildete sich ein fünf Kilometer langer Rückstau.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung

Eine Familie fuhr mit ihrem Auto (Kennzeichen: Schwäbisch Gmünd) auf der A8 in Richtung Salzburg, als das Auto auf Höhe Teisenberg aus bislang unbekannter Ursache plötzlich von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Dabei riss das Fahrzeug mehrere Schilder mit. Das Auto blieb neben der Autobahn auf einigen Büschen auf der Seite zum Liegen. Einen Baum hat das Fahrzeug dabei nur knapp verfehlt.

Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort wurden die beiden Eltern einmal leicht und einmal schwer verletzt. Die beiden Kinder blieben glücklicherweise unverletzt. 

Schwerer Unfall auf der A8 bei Teisendorf am Samstagmorgen

Die Autobahn war für über eine halbe Stunde komplett gesperrt. Daher hat sich auf Grund des Reiseverkehrs schnell ein Rückstau von einigen Kilometern gebildet. Nachdem die Verletzten durch das BRK abtransportiert worden waren, hat man den linken Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben. Gegen 7.30 Uhr war die Unfallstelle dann vollständig geräumt und auch der rechte Fahrstreifen wurde wieder freigegeben.

Im Einsatz waren das BRK und die Feuerwehren Neukirchen und Vogling. Der Unfall wurde von der VPI Traunstein aufgenommen.

FDL/Lamminger/mh

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT