Die Schützen ließen ihre Böller krachen

+

Landkreis - Am Heiligabend trafen sich Böllerschützen der Zimmerschützengesellschaft Rottau zum Christkindlanschießen. Auch in anderen Gemeinden böllerte es.

Zehn Rimstinger Schützen knallten beim Christkindlanschießen.

Sie warteten dafür bis zum Einbruch der Dunkelheit. Mit ihren Handböllern begannen sie unter dem Kommando von Schützenmeister Stefan Kollai mit der Schießart "Einzelfeuer". Nach der "Schnellen Kette" beendeten sie das lautstarke Spektakel mit einer "Gemeinsamen Salve". Auch die Gebirgsschützenkompanie Wössen/Achental und Schützen in Rimsting und Breitbrunn führten die Tradition fort.

Chiemgau-Zeitung

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser