Motorradfahrer über Leitplanke katapultiert

+

Ramsau - Ein schwerer Motorradunfall hat sich am Mittag auf der B305 ereignet. Ein Biker wurde über die Leitplanke geschleudert und soll schwerst verletzt worden sein. *NEU: Fotos*

Am Dienstag, den 10. Juli, kam es gegen 12.20 Uhr in Ramsau bei Berchtesgaden zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Motorradfahrer befuhr die B305 von Jettenberg kommend in Richtung Berchtesgaden. Kurz vor dem sogenannten „oberen Felsentor“ kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er mit seinem Motorrad gegen eine hölzerne Leitplanke. Durch die Wucht wurde er über die Holzplanke geschleudert und stürzte dort in steilem Gelände ca. 30 Meter ab. Er blieb dort schwerverletzt liegen.

Er wurde durch die Eintreffenden Rettungskräfte versorgt und danach in das Krankenhaus nach Traunstein durch den Rettungshubschrauber Christoph 14 eingeliefert. An der Rettung waren durch die schwierige Bergung das Bayerische Rote Kreuz, zwei Notärzte, Bergwacht Ramsau, Christoph 14 und die Freiwilligen Feuerwehren Ramsau und Berchtesgaden beteiligt. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

B305: Motorradfahrer schleudert über Leitplanke

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser