Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B21

Überholmanöver missglückt: Bikerin (56) schwer verletzt

Schneizlreuth– Am Freitagvormittag gegen 9.20 Uhr ist eine 56-jährige Motorradfahrerin bei einem missglückten Überholmanöver auf der B21 bei Schneizlreuth alleinbeteiligt gestürzt und nach erster Einschätzung schwer verletzt worden.

Die Frau aus dem Landkreis Weilheim-Schongau war in Richtung Lofer unterwegs und wollte auf Höhe des Rathauses in Schneizlreuth einen Lastwagen überholen, wobei sie wegen des Gegenverkehrs mit hoher Geschwindigkeit wieder auf ihre Spur wechseln musste und dabei nach rechts von der Bundesstraße abkam.

Bilder vom Unfall auf der B21 bei Schneizlreuth

 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL

Ersthelfer kümmerten sich um die Bikerin und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die daraufhin sofort die Freiwilligen Feuerwehren Schneizlreuth und Weißbach sowie das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen , den Reichenhaller Notarzt und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort schickte. Die 56-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung zum Klinikum Traunstein geflogen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leitete den restlichen Verkehr über den angrenzenden Parkplatz um. Aufgrund des dichten Durchreiseverkehrs im Kleinen Deutschen Eck bildeten sich Staus in beide Richtungen. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Pressemeldung BRK BGL

Kommentare