Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mülltonne brachte Dachstuhl zum Brennen

Schleching/Raiten - Am Mittwochmorgen hat der Dachstuhl eines Wohnhauses Feuer gefangen. Brandursache war eine Mülltonne. Mehrere Feuerwehren aus Traunstein waren im Einsatz.

"Brand des Dachstuhles eines Einfamilienhauses in Raiten bei Schleching!": So kam die erste Meldung an die Einsatzzentralen der Feuerwehr und der Polizei.

Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn und der schnellen Alarmierung verschiedener freiwilliger Feuerwehren aus dem Achental, konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.

Vor Ort stellte sich die Situation so dar, dass die Mülltonne vor dem Einfamilienhaus vollkommen ausgebrannt war, die Flammen griffen dann auf einen unmittelbar daneben befindlichen Brennholzvorrat über und dann fing der Dachstuhl der Garage Feuer. Aufgrund der Baulichkeiten hätte es nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr lange gedauert und der Dachstuhl des gesamten Hauses hätte gebrannt.

Brandursache dürften im Abfall der Mülltonne zu suchen sein. Hier ist der Brandherd lokalisiert worden. Die Hausbesitzerin kam mit dem Schrecken davon und wurde nach kurzer notärztlicher Begutachtung wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizei Grassau geführt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare